Spannende Duelle beim „Ryder Cup“ Deutschland-Österreich 2011 im Golf Resort Bad Griesbach

Vom 15. bis 17. Mai 2011 ging es im niederbayerischen Golfjuwel, dem Golf Resort Bad Griesbach, wieder um die Frage der Ehre: Beim Länderduell „Ryder Cup“ Deutschland-Österreich siegte das Gastgeberland Deutschland mit 10 Punkten knapp vor Österreich, das mit guten 8 Punkten aus dem Cup hervorging.

Bereits nach der ersten Runde führte das deutsche Team unter der prominenten Leitung von Captain Dieter Thoma mit 7:2 Punkten. In der zweiten Runde zeigte sich schließlich Österreich mit Team-Captain Andi Goldberger von seiner starken Seite und ließ seine Konkurrenz mit 6:3 hinter sich. In der Gesamtwertung führte jedoch Gastgeberland Deutschland mit 10:8 Punkten. Die bekannten Skispringer bewiesen mit ihren Teams auch in diesem Jahr wieder, dass sie sich aufs Siegen verstehen. Neben den beiden Mannschafts-Captains spielten auf deutscher Seite auch Prominente wie der Schauspieler Sascha Hehn und Tennisspieler Bernd Karbacher mit. Im Team von Andi Goldberger zeigten unter anderem der ehemalige Fußballspieler Friedl Koncilia, Skispringer Mario Innauer und Snowboarderin Heidi Neururer ihr Können. Am zweiten Abend des Nationenduells verwöhnte zudem der österreichische Koch Toni Mörwald – ein „Grande Chef de Cuisine Europe“ – die Gaumen seiner Gäste mit einem besonderen Golfmenü und den dazu passenden Weinen.

Nächstes Jahr heißt es dann für Deutschland: Titelverteidigung beim nächsten Länderduell

Interessierte können aber auch schon vom 8. bis 11. September 2011 während des „Ryder Cup“ Deutschland-Schweiz ihr Können unter Beweis stellen. Hierfür stehen die beiden Team-Captains bereits fest. Auf deutscher Seite wird Schauspieler Sascha Hehn versuchen, sein Team zum Sieg zu führen und der schweizer Skirennfahrer Bernhard Russi wird versuchen, dies mit seiner Mannschaft zu verhindern.

Was denken Sie?