„Olympia goes golfing“ im Country Club Schloß Langenstein

 

Das Turnierhighlight „Olympia goes Golfing – Langenstein Charity Golf Cup“ fand mit zahlreichen international bekannten Hochleistungssportlern und Spitzengolfern, wie Skispringer Martin Schmitt und Golfprofi Daniel Wünsche statt. Auch prominente Gäste, wie Schauspieler Ingo Lenßen und DSV-Trainer Wolfgang Steiert fanden Ihren Weg nach Langenstein. Das aktuelle Motto dieses Tages „Olympia goes Golfing“. Im Jahr 2016 ist Golf nach 112 Jahren erstmals wieder olympisch. An dem Turniertag, dem 28. Juli 2012, begannen passend die Olympischen Spiele 2012 in London. Vier Jahre vor dem olympischen Comeback der Sportart Golf soll der Golfwelt bewusst gemacht werden welche Vorteile die olympischen Förderstrukturen mit sich bringen und wie ambitionierte Nachwuchsgolfer auf ihrem Weg zu Olympia unterstützt werden können. Ein Teil des Startgeldes sowie die kompletten Einnahmen einer Tombola wurden der Fördergesellschaft des Olympiastützpunktes gespendet.

Rio de Janeiro 2016: deutsche Medaillenhoffnungen

Olympia goes golfing, ein Turnier für Vierer-Teams mit Startrecht vom Beginner bis zum sportlich sehr anspruchsvollen Golfer: Im Feld von Amateuren, Spitzensportlern und Olympioniken vorwiegend aus der Region Bodensee, aus dem übrigen Deutschland und aus der Schweiz golfte einer der besten deutschen Amateure, deutscher Ex-Jugendmeister und Vorzeige-Talent Jonas Kugel (Hcp plus 2,3, Stuttgart)neben Profigolfer Daniel Wünsche aus Gilching (Ranglistenleader der EPD-Tour). Teilnehmern wie Olympiasieger Martin Schmitt (Golfclub Königsfeld, Hcp 34) Skisprungtrainer Wolfgang Steiert (Hinterzarten, Hcp 13) und TV-Anwalt Ingo Lenßen (Hcp. 16, Konstanz) bot die Langensteiner Golfwoche vom 25. bis 29.Juli fünf Turniere in fünf Tagen. 136 Teilnehmer brachten damit eine außergewöhnliche Bandbreite der Leistungen auf die Langensteiner Greens. Insgesamt wurde während er Offenen Golfwoche im GC Schloß Langenstein mehr als 460 Runden und über 8200 Löcher Golf gespielt. Parallell zum ersten Wettkampftag der Olympischen Spiele in London war der Austragungstermin 28.Juli in Orsingen-Nenzingen für das Nachwuchs-Förderturnier von Ideengeber Marc-Frederik Elsäßer, dem Club-Direktor des Country Club Schloss Langenstein gewählt worden. Golf war 1904 in St. Louis olympisch und wird es ab 2016 in Rio de Janeiro wieder sein. Begünstigter des Charity-Turnierswar die Fördergesellschaft des Olympiastützpunktes Stuttgart, um ambitionierte Nachwuchsgolfer zu unterstützen. Regional werden damit die Schulgolfprojekte „Abschlag Schule“ im Country Club Schloss Langenstein gefördert. Begleitet wurde der Event durch die Teilnahme von Rainer Hipp (GC Königsfeld, Hcp. 30) dem ehemaligen Hauptgeschäftsführer des Landessportverbandes Baden Württemberg, sowie dem Geschäftsführer des Olympiastützpunktes Stuttgart, Thomas Grimminger (GC Marhördt, Hcp 33). Letzterer erhielt einen Tombola- und Förderer- Scheck über 8730 Euro von Clubpräsident Axel Graf Douglas. Ein Sporttalk mit prominenten Olympioniken brachte am Abend allen Teilnehmern den Olympia-Fördergedanken näher.  Das Samstags-Turnier wurde als Texas-Scramble und parallell als Nationenwertung gewertet.

 

Alle Sieger der Offenen Golfwoche im Country Club Schloß Langenstein:

 

Preis der Ganter Hotels Golf Cup

Herren Brutto:

1.Dr. Thomas Dekorsy

2. Josef Schill

3. Roman Lengwiler

Damen Brutto:

1. Ann‐Katrin Knops

2. Inge Spitznagel

3. Annette Arndt

 

Netto Klasse A, B, C:

1. Dr. Thomas Dekorsy  1. Anette Klink  1. Günther Kraus

2. Dieter Puhl  2. Maria Auer 2. Ursula Wolz

3. Dr. Tashe Thaktsang 3. Dr. Wolfgang Ostapowicz 3. Berthold Klink

Südstern Bölle Golf Cup

Brutto Herren: Roman Lengwyler

Brutto Damen: Inge Spitznagel

Netto A, B, C

1. Alexander Schirpf 1. Siegmar Birsner 1. Kuno Schumacher

2. Dirk Arndt 2. Katharina Dehmel 2. Corinne Ullmann

3. Roman Lengwiler 3. Niklas Graf 3. Dr. Martin Draeger

 

PUMA Cup

Brutto‐ Damen: Ann‐Katrin Knops

Brutto Herren: Josef Schill

Netto A, B, C

1. Heidi Rott 1. Denis Schumacher 1. Stefan Teuber

2. Prof. Dr. Martin Elsäßer 2. Sebastian Amann 2. Enrico Kunz

3. Oliver Götz 3. Gisela‐Dorothea Maucher 3. Andreas Schulze

 

Olympia goes golfing

Brutto:

1. Norwegen (Andreas Schwerer, Dr. Dr. Joachim Guntermann, Simone Bayer, Susanne

Guntermann)

2. Tibet (Patrick Weber, Carl Maier, Dr. Tashe Thaktsang, Dieter Puhl)

3. Ungarn (Nicolaj Ammann, Volker Barth, Ann-Katrin Knops, Gundula Weiß)

Netto:

1. Südafrika (Andreas Schulze, Sascha Schwendemann, Nadine Schulze, Claudia

Schwendemann)

2. Brasilien (Daniel Wünsche, Christoph Keller, Thomas Grimminger, Ralf Mittmann)

3. England (Roman Lengwiler, Conny Scharfe, Jens Wienecke, Andrea Baier)

 

Schloss Vierer

Brutto:

1. Henry Albert und Patrick Weber

2. Marcel Fritsch und Michel Fritsch

3. Alexander Schirpf und Dirk Arndt

Netto:

1. Wolfgang Thanheiser und Susan Pauli

2. Konstantin Brucher und Jörg Brucher

3. Eberhard Martin und Manuela Martin

 

Was denken Sie?