Herren-Mannschaft St. Leon-Rot gewinnt Baden-Württembergische Meisterschaft

ie erste Herrenmannschaft des Golf Club St. Leon-Rot ist erneut Titelträger auf Landesebene. Bei den Baden-Württembergischen Landesmeisterschaften am vergangenen Wochenende, ausgetragen im GC Domäne Niederreutin, setzte sich der Favorit im Endspiel mit 8 zu 4 Zählern gegen den GC Mannheim-Viernheim durch und wurde zum nun achten Mal Titelträger auf Landesebene.

Dabei hätte der Start des Teams, das aus Moritz Lampert, Sebastian Schwind, Maximilian Bögel, Maximilian Oelfke, Rodolfo Erico Junge, Marcus Brandt, Christopher Dammert, Marius Junker, Philipp Matlari und Rico Thome bestand, durchaus besser ausfallen können. Denn nach der Zählspielqualifikation belegten die Kurpfälzer etwas überraschend nur Rang zwei – und mussten bereits im Halbfinale gegen den Dauerrivalen vom Stuttgarter GC Solitude antreten. Wie nicht anders zu erwarten, entwickelte sich eine hochklassige Partie in deren Verlauf sich die St. Leon-Roter knapp mit 6,5 zu 5,5 durchsetzten. Deutlich leichter tat sich das Team dann im Endspiel gegen den GC Mannheim-Viernheim, der letztlich sicher mit 8 zu 4 besiegt wurde. Die Mannheimer hatten zuvor die KG-Mannschaft aus St. Leon-Rot bezwungen und damit ein »clubinternes Finale« verhindert.

Auch im Spiel um Platz drei musste sich das KG-Team, das aus Marc Breitkopf, Max Burgard, Christian Philippsen, Lukas Stockinger, Dennis Rihm, Moritz Wüst sowie Jens Oliver Fahlbusch und Tim Schreiber bestand, geschlagen geben. Gegen den Stuttgarter GC Solitude unterlag man mit 3,5 zu 8,5. Dennoch war das Auftreten der Mannschaft, die als Aufsteiger zu den Titelkämpfen gereist war, mehr als zufrieden stellend.

»Wir sind sehr zufrieden, dass unser Herren-Team wieder die Nummer eins im Land ist und gratulieren allen Spielern sowie Head-Coach Danny Wilde. Nach dieser gelungenen Generalprobe hoffen wir natürlich sehr, dass unser Team auch bei der Deutschen Mannschaftsmeisterschaft den Titel holt«, so der Geschäftsführer des Golf Club St. Leon-Rot, Eicko Schulz-Hanßen. Und er fügt an: »Sehr erfreulich war auch die Leistung der KG- Mannschaft, die sich als Neuling gleich unter den besten vier in Baden-Württemberg platzieren konnte. Auch hier gilt unser herzlicher Glückwunsch allen Spielern, Betreuern und Coach Neil Hargrave.«

 

Was denken Sie?