Guter Auftritt der Reutlinger Mid-Amateure

 

Die Mid-Amateure des GC Reutlingen-Sonnenbühl erwischten einen guten Start beim ersten Spiel der Dritten Liga am 9. Mai 2013 im Golfclub Domäne Niederreutin, Bondorf.

[wp_geo_map]

„Nachdem wir am Mittwoch die Startliste erhalten und die Spielvorgaben der anderen Mannschaften gesehen hatten, waren die Favoriten für den Spieltag schnell gefunden: Der GC Schönbuch mit einer durchschnittlichen Spielvorgabe von -3,5 und der GC Domäne Niederreutin als Gastgeber mit -6,2 im Mittel“, so Spielführer Volker Brändle in seinem Bericht.

Um so erfreulicher, dass Oliver Digel das Brutto mit 5 über Par gewinnen konnte, so dass sein Handicap nunmehr bei -8,7 liegt. Freddy Michelberger gewann die Nettowertung mit 7 über Par und verbesserte so sein Handicap auf -8,9.

Wie erwartet, war dann auch das Ergebnis am Ende des Wettkampfs:

 

  1. GC Schönbuch                              mit 565 Schlägen ( + 54 )
  2. GC Domäne Niederreutin               mit 573 Schlägen ( + 62 )
  3. GC Reutlingen-Sonnenbühl           mit 581 Schlägen ( + 70 )
  4. GC Neckartal                                 mit 607 Schlägen ( + 96 )

 

Die Golfanlage in Bondorf präsentierte sich am Vatertag in einem guten Zustand. Allerdings hatten die Grüns zum Teil noch tiefe Mulden vom Winterschimmel. Diese lenkten den einen oder anderen Putt am Ziel vorbei. Dennoch wurde auf einem sehr hohen Niveau gespielt und Willi Rudorf, Captain der Ersten Herrenmannschaft aus Reutlingen, war mit dem Ergebnis sehr zufrieden.

Folgende Spieler kamen für die Mannschaft des GC Reutlingen-Sonnenbühl zum Einsatz – Einzelergebnisse der benötigten Schläge für 18 Loch jeweils in Klammer:

Oliver Digel (78), A. Michelberger (80), Barry Fogarty (81), Jürgen Schaich (83), Volker Brändle (85), Willi Rudorf (86), Michael Maier (88), John France (90/nicht gewertet) und Paul Jurik (91).

 

Was denken Sie?