Golfclub Reutlingen-Sonnenbühl mit neuen Vorstand

Die Mitglieder des Golfclubs Reutlingen-Sonnenbühl wählten auf ihrer Hauptversammlung in der Undinger Steinbühlhalle einen neuen Vorstand. Zwei Kandidaten-Teams bewarben sich um insgesamt acht Vorstandssitze. Diese Auswahlmöglichkeit nutzten 263 stimmberechtigte Mitglieder. Mit einer Zwei-Drittel-Mehrheit (65,8 % der abgegebenen Stimmen) ist das „Team Hubberten“ für drei Jahre zum neuen Vorstand gewählt worden. Die bisher Verantwortlichen um ihren Präsidenten Professor Dr. Siegfried Kunz hatten nach sechs Jahren im Amt nicht mehr kandidiert.

Der neue Präsident, der Reutlinger Rechtsanwalt Michael Hubberten, beonte in einem ersten Statement, es gehe jetzt darum, den Club vor allem auch finanziell zu konsolidieren. In 2011 konnte der Golfplatz aus der Insolvenz der Betreibergesellschaft heraus übernommen werden. Dieser Schritt und die Investitionen in den Platz kosteten den Club viel Kraft.

Eine weitere Aufgabe bestehe darin, neue Mitglieder zu gewinnen. „Unser 18-Loch-Meisterschaftsplatz hat heute eine Qualität, die seit der Gründung vor 27 Jahren noch nie dagewesen ist. Hinzu kommt die herrliche Lage auf der Albhochfläche, die ihres Gleichen sucht. Mit den sportlichen Herausforderungen in den gemeldeten Mannschaften, dem freundschaftlichen Miteinander im Club und der hervorragenden Gastronomie sind das gute Voraussetzungen für ein moderates Wachstum bei den Mitgliederzahlen“, so Hubberten.

Was denken Sie?