Finale im GC Starnberg

Enorm war der Zulauf zum Finale des Münchner Kreises.  Über achtzig Spieler aus siebzehn Partnerclubs haben sich auf über zwanzig Turnieren qualifiziert. Hingebungsvoll schlugen sie sich am Wochenende auf dem ausgezeichnet gepflegten Meisterschaftsplatz des Golfclub Starnberg. Nina Rössler nutzte großartig ihren Heimvorteil und gewann bei den Damen den Meistertitel des Münchner Kreises. Bei den Herren siegte Dirk Hagenbach vom GC Reichertshausen vor Constantin Spies vom GC Bad Tölz. Der Münchner Kreis ist eine Vereinigung von 22 Golfclubs, alle rund um München gelegen. Seit 23 Jahren spielen die Mitglieder der angeschlossenen Clubs günstig unter dem Motto: „Golfen auf Gegenseitigkeit“.

In 2 Bruttoklassen, je Damen und Herren, und in 3 Nettoklassen wurde der „Meister des Münchner Kreis“ gekürt. Die Nettoklasse C (Hcp -18,5 bis 54) gewann Wolfgang Kronwitter vom Golfclub Bad Tölz. Zweite wurde Nicole Schley vom GC Erding-Grünbach vor Kerstin Dürbaum vom GC Ebersberg.

Die Nettoklasse B (Hcp -12,5 bis -18,4) konnte Günter Weber vom GC Olching für sich entscheiden. Er verwies Saskia Zieschank, Clubmanagerin vom GC Ebersberg, und Peter-Michael Bisegger auf Platz 2 und 3.

Als Sieger der Nettoklasse A hatte Lars Brinkmann vom GC Ebersberg die Nase vorn. Den zweiten Platz konnte sich Angelika Fiebiger (GAT Margarethenhof) vor Reinhard Berner (GC Schloss Egmating) sichern.

 

 

Was denken Sie?