Erster Medien-Tag in Golfclub St. Eurach

Der „1. St. Eurach Medien-Tag“ fiel ins Wasser – und wurde dennoch ein Hit. Denn nicht nur die Tatsache, dass neben den St. Eurach-Vorständen Evelyn Kolossa und Martin Wentzler 13 (!) Journalisten-Kollegen  – darunter viele Chefredakteure namhafter Golf-Medien – sportlich antraten, sondern vor allem die Gespräche anstatt Golf waren überaus ergiebig. Nur unser deutsches Kicker-Idol Sepp Maier (Handicap 6,3!), der aktuell wegen der EM die Runde netterweise vervollständigte und „humorisierte“, ging dann noch trotz pausenloser „Petrus-Tränen“ mit Ingo Grünpeter (Golf aktuell) und seinem alten Torwart-Spezl Bernd Dreher auf die Runde.

Und das waren die Themen auf der Runde:

* Thema Frauen-Golf: Dazu äußerte sich keine Geringere als die seit 2008 ununterbrochene Deutsche Meisterin der Golflehrerinnen, Nicole Gögele. Die zusammen mit ihrem Mann Thomas das wohl erfolgreichste deutsche Golflehrer-Ehepaar darstellen und damit auch für die Golf-Journalisten interessante Interview-Partner sind.

*Thema Greenkeeping und Chemie: Dazu informierte und verblüffte der erfahrene Head-Greenkeeper Peter Shaw die Golf-Journalisten mit einigen harten Fakten, u. a. mit der Tatsache, dass die „Chemie-Regel“ in Bayern und Baden-Württemberg viel strenge angewandt wird als in allen anderen Bundesländern. Ein heikles, aber überaus interessantes Thema.

* Ebenso ein „heißes“ Thema: Leading Golfclubs of Germany. Martin Wentzler, Präsident des St. Eurach LGC, erläuterte den Golf-Journalisten als Begründung für den Austrittes aus dieser Gemeinschaft – nach 12 Jahren Mitgliedschaft –  mit (s)einer zunehmenden kritischen Betrachtung über die „Leading-Politik“ und verkündete zudem eine neue Gemeinschaft der „Top 5“ in München mit den Mitgliedern Feldafing, Riedhof, Münchner Golfclub, Wörthsee und St. Eurach.

* St. Eurach-Manager Marko Dresp stellte den Journalisten nochmals die neue „Eurach-App“ für Smartphones und die Mitglieder-Struktur (mit 170 Jugendlichen!) vor und lud alle Medienvertreter zum „Golf-Genuß St. Eurach“ ein – wenn Petrus mal nicht weint…

* Apropos Genuss: Marianne und Jürgen Becker wurden als dienstältestes Golfclub-Wirte-Ehepaar vorgestellt (26 Jahre in St. Eurach!), bekochten die Medien-Vertreter gewohnt „einstellig“ und Jürgen Becker gab ihnen auch ein Thema mit auf den Heimweg: “Ich mache mir allmählich Sorgen über unsere Schnell-schnell-Gesellschaft, die sich selbst an freien Tagen zuviel an Terminen zumutet und nicht mehr relaxt auf einer schönen Clubterrasse im Kreise der Familie oder Freunde einen schönen Tag genießt. Die Verweildauer von Golfspielern in ihrem Club ist insgesamt um 40 Prozent gesunken, weil die meisten zum nächsten Freizeit-Termin hetzen.“

Evelyn Kolossa brachte es auf den Punkt: „Es war interessant, mal all die Journalisten persönlich kennen zu lernen, von denen man sonst immer nur liest.“ Präsident Martin Wentzler: „Diese informative Runde hat den Regen vergessen gemacht und ist eine Fortsetzung wert.“ Das fanden auch die Golf-Journalisten, die übrigens auch  die Trainingsmöglichkeiten in St. Eurach lobten. Und Sepp Maier, pitschnass, aber glücklich, meinte: „Sobald die Sonne mal endlich raus kommt, seht’s mich wieder… Das ist einer der schönsten Plätze, die ich kenne. Und das sind mittlerweile viele…“

Was denken Sie?