Einbruch im Golfclub Starnberg

In der Nacht vom 1.6. auf den 2.6.2012, nach der ersten Runde der bayerischen Meisterschaften im GC Starnberg, wurde  in das Sekretariatsgebäude eingebrochen. Eine Putzfrau hat den Einbruch gegen 5:00 Uhr früh bemerkt. Die Polizei wurde verständigt, Kriminalpolizei und Spurensicherung waren vor Ort. Es wurden eine Menge an Spuren gefunden, die nun ausgewertet werden müssen.

Die Täter haben nach Angabe der Kripo das Küchenfenster aufgebrochen und sind dort eingestiegen. Zuerst wurde versucht, den Tresor aus der Wandhalterung zu brechen, was nicht gelungen ist, aber einen großen Sachschaden hinterlassen hat. Daraufhin haben die Einbrecher ihn mit einer Flex geöffnet. Sie haben ein quadratisches Loch von ca. 30 cm mal 30 cm in den Tresor geschnitten.

Alles spricht für einen gezielten, professionellen Einbruch. Im Tresor war ein geringer Geldbetrag, da das Geld im Tresor regelmäßig auf das Bankkonto einbezahlt wird. Darüberhinaus wurden Computer und diverse Kleinigkeiten entwendet. Der Gesamtschaden wird sich auf rund 20.000 Euro belaufen, da die Täter ziemlich gewütet haben.

Im gut ausgestatteten Proshop wurde die Kasse aufgebrochen, die leer war und ein Laptop entwendet.

Die bayerischen Meisterschaften sind durch den Vorfall in keiner Weise beeinträchtigt. Der Golfbetrieb im GC Starnberg kann ungehindert weitergehen.

Was denken Sie?