Die Sieger aus 2010 siegen auch 2012 bei den Offenen Bayerischen Meisterschaften

 

Zum dritten Mal wurden die Offenen Bayerischen Meisterschaften nach der Wiedereinführung im Münchener GC ausgetragen. Von  18.-19. August spielten 20 Damen und 55 Herren um die Offene Bayerische Meisterschaft. Professionals und Amateure sollen bei dieser Meisterschaft gleichermaßen angesprochen werden. Nach zwei Runden hatten am Ende aber, wie in den beiden Vorjahren, zwei Amateure die Nase vorn. Julia von Rohrscheidt vom Münchener GC  und Patrick Kopp vom GC Olching wiederholten ihren Erfolg aus dem Jahr 2010.

Bei den Damen führten nach der ersten Runde Susanne Böck (GC Thailing) und Julia von Rohrscheidt (Münchener GC) mit jeweils 74 Schlägen vor Dr. Tanja Morant (Münchener GC) und Victoria Scherer (GC Augsburg), die mit Runden von 75 Schlägen nur einen Schlag mehr benötigten. Am Sonntag drehten die Damen des Münchener GC dann nochmal auf und es wurde von den Münchener Clubmeisterschaften gesprochen. Julia von Rohrscheidt spielte eine nahezu fehlerfreie Par Runde und konnte sich mit 146 Schlägen nach ihrem Erfolg 2010 erneut auf dem Pokal verewigen. Auf Platz zwei spielte sich Mannschaftskollegin Thea Hoffmeister, die sich nach einer 77-er Runde am Samstag, mit 72 Schlägen am Sonntag und einem Gesamtergebnis von 149 Schlägen noch nach vorne spielen konnte. Bronze ging ebenfalls an eine Münchenerin. Dr. Tanja Morant spielte zwei solide 75-er Runden und erzielte ein Gesamtergebnis von 150 Schlägen.

Bei den Herren teilten sich nach der ersten Runde der Münchener Maximilian Mühldorfer und Profi Christoph Günther aus dem GC Garmisch-Partenkirchen mit 70 Schlägen die Führung vor Patrick Kopp vom GC Olching, der 71 Schläge benötigte. Die drei Herren lieferten sich auch am Sonntag ein spannendes Kopf an Kopf Rennen. Christoph Günther und Patrick Kopp lagen bis zur 14 gleichauf. Birdies auf den Löchern 15 und 16 brachten den Olchinger Patrick Kopp zwei Schläge in Führung. Sowohl Christoph Günther als auch Patrick Kopp mussten am 17. Loch ein Bogey in Kauf nehmen. So reichte dem jungen Olchinger ein Par auf dem 18 Loch um mit einem Ergebnis von 140 Schlägen seinen zweiten Erfolg bei der Offenen Bayerischen Meisterschaft zu feiern. Pro Christoph Günther wurde mit 142 Schlägen Zweiter, Bronze ging an Maximilian Mühldorfer vom Münchener GC mit 143 Schlägen.

Julia von Rohrscheidt freute sich ausgerechnet wieder mit Patrick Kopp ganz oben zu stehen, da ja beide auch 2010 siegreich war. Die Vorjahressiegerin Vicki Troeltsch, die dieses Jahr leider nicht teilnehmen konnte, hatte sie gebeten zu gewinnen und daran habe sie sich eben gehalten, so Julia von Rohrscheidt. Patrick Kopp bedankte sich für die hervorragenden Bedingungen, die der MGC den Spielern für die Meisterschaft geboten hatte.

MGC-Präsident Wolfgang Schmitz gab bereits grünes Licht für die Offene Bayerische Meisterschaft mit dem Austragungsort Münchener GC für das Jahr 2013.

 

Was denken Sie?