Der Voltaren Charity Golf Cup 2016

Prominente aus Sport und Unterhaltung spielten beim sechsten Voltaren Charity Golf Cup 2016 25.000 Euro für die „Nicolaidis YoungWings Stiftung“, deren Botschafter der Fußballspieler Thomas Müller ist.

Viele prominente Golfspieler zählen ihn jedes Jahr zu ihren Highlights: den Voltaren Charity Golf Cup. Über 100 Teilnehmer, darunter auch bekannte Persönlichkeiten aus dem Sport- und Unterhaltungsbereich, trafen sich jetzt wieder im St. Eurach Land- und Golfclub in der Nähe des Starnberger Sees. Auf dem Grün zeigten sie sich für einen guten Zweck in Bestform. Am Abend überreichte Hauptsponsor Voltaren einen Spendenscheck in Höhe von 25.000 Euro an die „Nicolaidis YoungWings Stiftung“.

FC Bayern-Spieler Thomas Müller, der auch Botschafter der Stiftung ist, nahm die Spende entgegen. „Sport hat die Kraft, Menschen zu verbinden. Das haben wir heute an diesem tollen Golftag erlebt und darauf setzen wir auch mit YoungWings. Wir wollen Kindern und Jugendlichen, die ein enges Familienmitglied verloren haben, helfen, diese Extremsituation zu meistern“, sagte Müller, „Mit der Spende haben wir die Möglichkeit, unser Angebot auszubauen.“

Neben Müller waren an diesem Tag unter anderem der Manager des FC Augsburg Stefan Reuter, Hochsprungrekordhalter Carlo Thränhardt, Schauspieler Günther Maria Halmer, Hockey-Legende Stefan Blöcher und der ehemalige Bayern München Präsident Prof. Dr. Fritz Scherer an den Start gegangen. Mit Mitgliedern des EAGLES Charity Golf Club e.V. und vielen weiteren Spielern hatten sie am Abschlag ihr Bestes gegeben.

„Beim Voltaren Charity Golf Cup steht der Wohltätigkeitsgedanke klar im Vordergrund. Jedes Jahr treffen sich hier Menschen, die nicht nur eine Faszination für den Golfsport, sondern auch die Freude am Helfen verbindet“, betont Erhard Heck, Senior Vice President von GSK Consumer Health GmbH & Co. KG. Er hat das Charity Turnier im Jahr 2010 ins Leben gerufen.

Was denken Sie?