Bayrische Meister im Golfclub Starnberg gekürt

Am Wochenende vom 26.8 bis 28.8 wurden im Golfclub Starnberg die Bayrischen Meisterschaften ausgetragen. Bayerns beste Golfer haben Ihren Meister ausgespielt. Es waren Anni Eisenhut und Maximilian Mühldorfer, die für einen Doppelsieg des Münchener GC sorgten.

Golfclub Starnberg

Golfclub Starnberg

Drei Tage lang durften 110 Golfer unter besten Wetterbedingungen einen traumhaft gepflegten Platz bespielen. Es war der spätere Sieger Maximilian Mühldorfer, der es auf den Punkt brachte: „ Der Platz in Starnberg ist in einem Topzustand, solche Fairways und Grüns erleben wir in der Bundesliga nur selten“. Maximilian Mühldorfer ging als führender in die Finalrunde am Sonntag. Zwei Schläge hatte er Vorsprung und baute auf den ersten 9-Loch, der letzten Runde seinen Vorsprung noch mal aus, bis er es auf den zweiten 9-Loch noch einmal richtig spannend machte. Nach einer kurzen Schwächephase ließ er seinen härtesten Konkurrenten und späteren zweitplatzierten Daniel Schmieding (GC Olching) bis auf einen Schlag herankommen. An Loch 18 fiel dann die Entscheidung zugunsten des Münchners, der sich nach einem gelochten anderthalb Meter Putt die Hände vors Gesicht schlug und den Sieg einfach genoss.

Kopf an Kopf rennen im Golfclub Starnberg

Bei den Damen war es die gesamte letzte Runde ein Kopf-an-Kopf rennen zwischen Anni Eisenhut vom Münchner Golf Club und Monika Hartl vom Golfclub am Reichswald. Monika Hartl hatte an Loch 18 noch zwei Schläge Vorsprung, doch Anni Eisenhut setzte alles auf eine Karte. Entschied sich für einen riskanten Schlag über das Wasser um tatsächlich das Eagle an der 18 zu spielen. Das Par von Monika Hartl reichte somit nicht zum Sieg und die beiden waren nach 54 gespielten Löchern schlaggleich. Das stechen am 1. Extra Loch brachte dann die Entscheidung. Ganz knapp ging Monika Hartl‘s 10m Birdieputt am Loch vorbei. Anni Eisenhut hatte an diesem Tag den Erfolg auf Ihrer Seite und lochte ihren 7m Birdieputt zum Sieg. Befreit streckte Sie die Arme in den blauen Starnberger Himmel, die erst 15-jährige sicherte sich den Titel „Bayrische Meisterin der Damen 2016“. Auch Annie Eisenhut lobte die Topbedingungen im Golfclub Starnberg ausgiebig.

Dr. Werner Proebstl ehrte die Siegerinnen und Sieger in seiner Doppelfunktion als Präsident des GC Starnberg und Vizepräsident des Bayerischen Golfverbandes und ging vor der erst 15-jährigen Bayerischen Meisterin Anni Eisenhut ehrfürchtig auf die Knie. Sein großer Dank galt dem Hauptsponsor Manuel Partsch von der BPL Immobilien GmbH, der als erster Sponsor an der Meisterschaft teilnahm und auch den Cut schaffte.

Die beiden Sieger waren überwältigt von ihrem großen Erfolg, besonders Maximilian Mühldorfer freute sich, endlich einen großen Titel gewinnen zu können. Im Anschluss an die Siegerreden machten sich die Mannschaftskollegen der beiden Meister bereits startklar für den traditionellen Wurf in den Teich am 18. Grün.

Alle Teilnehmer haben sich sehr wohlgefühlt und freuen sich auf das nächste Jahr wenn es wieder heißt: „Bayern sucht seine besten Golfer im Golf Club Starnberg“.

Was denken Sie?