Auf der Gsteig wird offizielle Golfanlage des Bayerischen Skiverbandes

Bayerns Wintersportler spielen gerne Golf, so zum Beispiel Rennrodler Felix Loch, der in der Vergangenheit bereits den Schläger Auf der Gsteig geschwungen hat. Der Bayerische Skiverband (BSV) hat sich deshalb bereits in den Wintermonaten mit der warmen Jahreszeit beschäftigt und erste Schritte für eine Kooperation mit der Golfanlage Auf der Gsteig eingeleitet. Nun ist es endlich soweit: Die Kooperation ist unter Dach und Fach und Auf der Gsteig ist die offizielle Golfanlage des BSV.

„Eine Partnerschaft zwischen dem BSV und der Golfanlage Auf der Gsteig ist sinnvoll“, so Klaus Rambach, Geschäftsführer des BSV. „Die Gsteig liegt sehr verkehrsgünstig, wenn man aus dem Allgäu oder aus München kommt. Zudem schätze ich die Nähe zu den Bergen, den tollen Ausblick und die familiäre Stimmung dort.“ Dementsprechend wurde das jährlich veranstaltete BSV-Golfturnier bereits sieben Mal Auf der Gsteig abgehalten, zuletzt im August 2014. Der Erlös der Benefizveranstaltung kommt der Nachwuchsförderung des BSV zugute. Auch Andreas Dorsch, Geschäftsführer der Golfanlage, freut sich über die Kooperation: „Unserer bisherige gute Zusammenarbeit wird nun auch auf ein Fundament gestellt. Wir wollen künftig noch enger zusammenarbeiten.“ So erhalten BSV-Mitglieder beispielsweise Angebote wie „BSV-Schnupper-Golfen“ oder „BSV-Platzreife-Kurse“, wodurch die Wintersportler in den Sommermonaten einer zweiten sportlichen Leidenschaft frönen können oder Ihnen der Einstieg in eine neue Sportart ermöglicht wird. Der Termin für das diesjährige BSV-Golfturnier steht auch schon fest: Am 25. Juli heißt es „8. BSV Golf Turnier presented by Audi”, gespielt wird in der Variante Texas Scramble.

Was denken Sie?