75.000 Euro beim KaiserCup erspielt

Knapp 250 Turnierteilnehmer, darunter viel Prominenz aus Wirtschaft, Sport und Showbiz, haben beim 29. KaiserCup im Quellness Golf Resort Bad Griesbach stolze 75.000 Euro zugunsten der Franz Beckenbauer-Stiftung eingespielt.

Wenn der KaiserCup mit Franz Beckenbauer ansteht, dann folgt man der Einladung einfach gerne. Knapp 250 Teilnehmer waren bei der 29. Austragung am vergangenen Wochenende im Quellness Golf Resort Bad Griesbach dabei. Traditionell wurde auf den von Bernhard Langer designten Plätzen Beckenbauer Golf Course, Audi Golf Course und Golfplatz Brunnwies gespielt. Auf den Fairways dominierten in den Bruttoklassen Claes Gripenberg und Anna Riss: Der Titelverteidiger vom GC München-Eichenried siegte mit 35 Punkten und die Dame des GC Rheinhessen holte sich bereits zum siebten Mal (29 Punkte) die Trophäe.

Beeindruckende Spendensumme beim KaiserCup

Neben Sport und Spaß stand aber der Charity-Charakter im Mittelpunkt. Die Spendenlaune war einmal mehr beeindruckend. Der „Kaiser“ konnte am eleganten Gala-Abend – moderiert von Gundis Zámbó – einen Scheck über 75.000 für seine Stiftung entgegennehmen. »Das ist einfach toll, danke vielmals für Ihre Unterstützung«, sagte Beckenbauer, dessen Stiftung seit 1982 kranke, behinderte und unverschuldet in Not geratene Menschen unterstützt. In den 29 Jahren KaiserCup wurden bisher somit insgesamt 1.967.767 Euro eingespielt.

Hansi Hinterseer beim KaiserCup.

Hansi Hinterseer beim KaiserCup. Foto: pr/ Bernhard Rohnke.

Bei dem zweitägigen Spektakel waren erneut viele bekannte Gesichter aus Wirtschaft, Sport und der Showbranche am Start: U.a. Handball-Weltmeister-Trainer Heiner Brand, Rainer Bonhof, Adidas-Chef Herbert Hainer, Hansi Hinterseer, die Biathlon-Olympiasieger Ricco Gross und Peter Angerer, die Schauspieler Sascha Hehn und Gaby Spatzek, uvm.. Die Abendveranstaltungen wurden beide im Hotel Maximilian durchgeführt: Das Motto beim „Get Together“ am Freitag mit Benefiztombola (Preise u.a. ein sechstägiger Golfurlaub für zwei Personen im 5-Sterne The Ritz-Carlton, Abama auf Teneriffa inkl. Hin- und Rückflug und ein Startplatz beim VIP Pro-Am der Porsche European Open) war bayrisch. Tags drauf war die Hotelhalle für den Gala-Abend festlich dekoriert. Kulinarisch wurden die Gäste von Direktorin Irene Mayer-Jobst und Ihrem Team verwöhnt. »Die Bedingungen waren perfekt. Eine tolle Veranstaltung, und wir freuen uns, dass sich die vielen Gäste so großzügig zeigten und ein Scheck über 75.000 Euro an die Franz Beckenbauer-Stiftung überreicht wurde. Der KaiserCup ist ein Kult-Event, da ist die Vorfreude auf das Jubiläumsturnier im kommenden Jahr entsprechend groß«, so Resort-CEO Volker Schwartz.

2017 wird dann sicherlich die zwei Millionen Marke an Spenden gebrochen. Außer dem Quellness Golf Resort Bad Griesbach haben auch die Hauptsponsoren PT Asset Management GmbH und Swiss Asset Management AG ihre weitere Unterstützung zugesagt, die den KaiserCup bereits seit 15 Jahren als Hauptsponsoren unterstützen.

Die Turnierergebnisse: Brutto: Anna Riss (GC Rheinhessen, 29 Punkte) und Claes Gripenberg (GC München Eichenried, 35); Netto A: Peter Angerer (GRBG, 39); Netto B: Manuel Hartmann (GRBG, 42), Netto C: Prof. Dr. Sven Piechota (St. Dionys, 35); Netto D: Florian Streicher (GRBG, 47); Netto E: Phan Cong Thanh (Unigolf, 50); Netto F: Dagmar Probstmeier-Huber (GC Eichenried, 47).

Was denken Sie?