Seddiner Golf-Herren wollen zurück in die Regionalliga

Der US-Amerikaner Pete Owen ( 37J.) plant das junge Herrenteam des Golf & Countryclubs Seddiner See in die Regionalliga Nord zurückzuführen. Spektakuläre Verstärkungen gab es diesmal nicht. Dafür hat die Mannschaft um Kapitän Martin Geers mit Wolfgang Steeger (50 J.) und dem Amerikaner Sean Hill (36 J.) bewusst zwei Routiniers in den Kader geholt.  Dazugekommen sind wieder einige Nachwuchstalente aus der eigenen Jugend, die in der Oberliga-Saison Wettkampferfahrung sammeln können. „ Ich sehe das spielerische Potential unseres großen Kaders“, bekräftig der Trainer. „Das kann über die Saison hinweg für die entscheidende Stabilität und Spielstärke sorgen“, so Owen weiter. Mit dem Berliner Unternehmen Exchange AG steht nun auch ein neuer Sponsor an der Seite der Seddiner Mannschaft. Der Vorsitzende des Aufsichtsrates Michael Hollmann ist selbst begeisterter Golfspieler und fördert als Mitglied mit seinem Engagement den gesamten Bereich Leistungssport im Verein. „Ich fühle mich Seddin sehr verbunden und freue mich meinen Teil zur sportlichen Entwicklung  beitragen zu können“, bekräftigt Hollmann. Neben der Exchange AG sind auch die Mercedes Benz AG Berlin und der Golfausrüster Hohmann Förderer der Damen und Herrenteams im Golfclub Seddiner See. An fünf Spieltagen wird 2016 in der Oberliga um Auf- und Abstieg gespielt. „Unser Ziel ist die zweite Bundesliga“, so Kapitän Martin Geers, „da ist der Wiederaufstieg des Teams in die Regionalliga Pflicht“. Die Spiele: 22. Mai bei GLC Semlin am See, 29. Mai beim BGC Gatow, 12.6. GCC Seddiner See, 17. Juli GP Strelasund , 31. Juli GP Leipzig.

Was denken Sie?