Mitgliederversammlung beim Bayerischen Golfverband

Norbert Löhlein, Vertreter des  Bayerischen Golfverbandes, begrüßte Vertreter aus 61 bayerischen Golfanlagen zur jährlichen Mitgliederversammlung des Bayerischen Golfverbandes e.V. (BGV) im München Marriott Hotel.

BGV-Präsident Norbert Löhlein stellte in seinem Jahresrückblick besonders die Öffentlichkeitsarbeit des Verbandes in den Vordergrund. Mit den Auftritten auf den Freizeitmessen in München und Nürnberg verstärkte der BGV sein Bestreben neue Golfspieler für den Sport zu generieren. Auch für die Mitglieder soll die Kommunikation stetig verbessert werden, so starten in 2016 erstmals die BGV-Netzwerktreffen die als Austausch- und Diskussionsplattform für die Clubs dienen sollen. Auch die Homepage des BGV wurde inhaltlich überarbeitet, nutzerfreundlicher gemacht und ist nun auch auf Handys und Tablets optimal dargestellt. Künftig plant der Verband ein Tourismuskonzept, das Golf in Bayern auch über die Grenzen Bayerns hinweg bewerben soll.

Die Mitgliederentwicklung steigt nach einem leichten Rückgang im Vorjahr nun wieder, wenn auch sehr gering, an. Mit einem Wachstum von 0,01% verzeichnet Bayern damit in 2015 138.113 organisierte Golfer in 188 Golfanlagen. Das Wachstum wird insbesondere durch die Altersgruppe 50+ gestützt. Es gilt somit nach wie vor junge Familien mit Kindern für den Golfsport zu gewinnen

Fokus beim  Bayerischen Golfverband auf das Thema Inklusion

BGV-Geschäftsführerin Heidrun Klump blickte erneut auf ein erfreuliches Sportjahr zurück. Nina Lang (GC am Reichswald) wurde Deutsche Meisterin in der AK 14, Michael Hirmer (GC am Reichswald) siegte bei den Herren. Die Mädchenauswahl des Team Bayern siegte zum dritten Mal in Folge beim Jugendländerpokal.

Die zentrale Aufgabe des  Bayerischen Golfverbands bleibt weiterhin die Jugend. Mit der Neueinführung des QM und der Basis-und Projektförderung im Jugendförderpreis sollen auch die Clubs mit einem kleineren Budget besser gefördert werden.

Zu einem wichtigen Thema ist für den BGV die Inklusion von Menschen mit Behinderung in den Golfsport geworden. Im Rahmen der Mitgliederversammlung stellte der Verband die neue Broschüre „Inklusion pur“ vor. BGV-Präsident Norbert Löhlein freut sich nicht nur über die Unterstützung der Ministerien sondern auch über die breite Unterstützung der Medien. Bereits zum dritten Mal finden in 2016 die HVB Internationalen Bayerischen Meisterschaften für Golfspielerinnen und Golfspieler mit Behinderung von 10.-11. September im GC Landshut statt.

Ulrike Eichler als Kapitänin des Seniorenländerpokals verabschiedet

BGV-Geschäftsführerin Heidrun Klump und BGV-Vizepräsident Peter Heinlein verabschiedeten gemeinsam mit Norbert Löhlein Ulrike Eichler in ihrem Amt als Kaptiänin des Seniorenländerpokals. Das Engagement von Ulrike Eichler begann bereits 1996 im BGV-Sportausschuss. 2004 wurde Sie zur Seniorenbeauftragten berufen und war über ein Jahrzehnt, von 2004 bis 2015 Kapitänin des Seniorenländerpokals. Weiterhin war sie auch selbst mit fünf bayerischen Meistertiteln bei den Senioren und drei Titeln bei den Damen äußerst erfolgreich.

 

Was denken Sie?