GRK Golf Charity Masters in Leipzig

Die Golf-Benefizveranstaltung GRK Golf Charity Masters brachte einen neuen Spendenrekord. Die Gesamtspendensumme seit der Premiere 2008 beträgt nun 6,95 Millionen Euro

Bei der Spendengala der GRK Golf Charity Masters mit 400 Ehrengästen im Hotel „The Westin Leipzig“ kam die beeindruckende Spendensumme von 1,5 Millionen Euro zusammen. Damit erhöht sich das Gesamt-Spendenergebnis seit der GRK-Charity Premiere im Jahr 2008 auf nunmehr 6,95 Millionen Euro. Alle Spenden gehen 1:1 ohne Abzüge an karitative Kindereinrichtungen, u.a. Elternhilfe für krebskranke Kinder Leipzig, das Kinderhospiz Bärenherz Leipzig, Ein Herz für Kinder und Hand in Hand for Africa.

„Ich bin überwältigt und unglaublich dankbar. Wir haben erneut unter Beweis gestellt, was alles aus Leipzig heraus möglich ist, wenn die richtigen Menschen, starke Partner und große Herzen zusammen kommen. Für mich ist die herausragende Spendensumme von 1,5 Millionen Euro auch ein wichtiges Signal für das notwendige, bürgerschaftliche Engagement. Mit Stolz dürfen wir sagen, dass Leipzig die Golf-Charity-Hauptstadt in Deutschland ist“, sagt Steffen Göpel, Veranstalter und Gründer der GRK-Holding.

Allein bei der Versteigerung, geleitet durch Jan Josef Liefers, Axel Schulz, Burkhard Jung und Steffen Göpel, kamen 545.000 Euro an Spenden zusammen: 420.000 Euro für das Ölgemälde von Neo Rauch („Abendglut“, 120 x 100 cm), 51.000 Euro für das private Wohnzimmerkonzert der Band „Glasperlenspiel“ inklusive Catering von Saxonia, 44.000 Euro für den Mercedes Benz CLA Shooting Brake AMG Line und 30.000 Euro für die Hublot-Herrenuhr „Big Bang King Power“ von WEMPE.

Frenetisch gefeiert wurde das musikalische Highlight der Gala-Nacht: das Livekonzert von Thomas Anders & Modern Talking Band, die 60 Minuten eine Mischung aus Welthits („You’re My Heart, You’re My Soul“, „Cheri, Cheri Lady“) und stimmungsvollen Balladen spielten. Anschließend rockten Alfred McCrary & Natasha Whright (New York) und die „Weather Girls“ bis spät in die Nacht.

Die Ehrengäste der GRK Golf Charity Masters

Zu den prominenten Ehrengästen des 9. GRK Golf Charity Masters in Leipzig zählten in diesem Jahr u.a. Michael Ballack, Uschi Glas, Sabine Christiansen, Jan Josef Liefers, Anna Loos, Wolfgang Stumph, Stephanie Stumph, Ulrike Folkerts, Simone Thomalla, Lucy Diakovska, Jessica Wahls, Axel Schulz, Steffen Freund, Waldemar Hartmann, Norbert Haug, Stefan Kretzschmar, der FDP-Bundesvorsitzende Christian Lindner, Sachsens Justizminister Sebastian Gemkow und Leipzigs Oberbürgermeister Burkhard Jung (Schirmherr). Moderiert wurde die Spendengala von Peggy Schmidt (RADIO PSR).

 

Den sportlichen Part der Golf-Benefizveranstaltung im Golf- & Country Club Leipzig in Machern gewann Handball-Manager Kay-Sven Hähner vom HC Leipzig mit 35 Bruttopunkten. In der Nettoklasse A siegte Laura Hildebrand (Leipzig), in der Kategorie B kein Geringerer als Michael Ballack (GC Beuerberg) und in der Nettoklasse C ließ sich Steffen Hildebrand (Leipzig) feiern. Den Schnupperkurs gewann Oliver Krämer vor Wolfgang Stumph und Hartmut Bunsen.

 

Mehr Informationen:

 

 

 

Das sagen die Promis zu den GRK Golf Charity Masters

Sabine Christiansen:

„Ich freue mich sehr, dass heute Nacht 20.000 Euro für die Sabine Christiansen-Kinderstiftung bereitgestellt wurden. Dieses Geld wollen wir nutzen, um Projekte für die Betroffenen in Aleppo voranzubringen. Außerdem geht ein Teilbetrag an die Laureus Sport for Good Stiftung, mit der wir lokale Projekte hier in der Region unterstützen.“

 

Uschi Glas:

„Wenn alle ihre Ohren, Augen und Herzen offen halten, können wir gemeinsam Großes erreichen!“

 

Jan Josef Liefers:

„Abgesehen davon, dass das GRK Golf Charity Masters erstklassig organisiert ist und hier viele Leute so selbstverständlich alles geben, und abgesehen davon, dass es sehr familiär und freundschaftlich ist, glaube ich eher an die Gesellschaft und die Kraft der Bürger als an die Politik. Dieser Tag bestätigt meinen Glauben.“

 

Christian Lindner:

„Die sozialen Aufgaben in unserem Land werden nicht kleiner. Dass Unternehmer ihr verdientes, versteuertes Geld an karitative Projekte weiter geben, wird hierzulande viel zu gering geschätzt. Wir brauchen eine lebendige Zivilgesellschaft und müssen die Probleme aus der Mitte der Gesellschaft lösen. Als Premierengast bin ich begeistert von der tollen, sehr entspannten und fast schon familiären Atmosphäre beim GRK Golf Charity Masters.“

 

Sebastian Gemkow:

„Für mich ist das GRK Golf Charity Masters so besonders, weil ich gebürtiger Leipziger bin und Menschen aus der Mitte dieser Gesellschaft etwas für die Kinder dieser Stadt tun. Dieser Geist ist das Erfolgsgeheimnis von Leipzig. Steffen Göpel ist ein Beispiel für persönliche Verantwortung und Engagement. Es ist schön, dass der Erfolg dieser Menschen auch die erreicht, denen es nicht gut geht. Die Atmosphäre ist sehr familiär. Man spürt, dass die Teilnehmer des Golfbenefizturniers über die vielen Jahren zu einer Gemeinschaft gewachsen sind, die sich verbunden fühlen.“

 

Ulrike Folkerts:

„Über Jahre ist hier ein großes Netzwerk an Menschen entstanden, die sich wirklich kennen und sich gemeinsam für den guten Zweck engagieren – ein Familientreffen der besonderen Art, das ein Lächeln in die Gesichter zaubert und bleibende Erinnerungen schafft. Am wichtigsten jedoch finde ich das Vertrauen, dass jeder einzelne Cent 1:1 ohne Abzüge bei den Kinderinitiativen ankommt.“

 

Simone Thomalla:

„Das Gesamtpaket des GRK Golf Charity Masters ist beeindruckend. Die Herzlichkeit, die Nähe und die Gewissheit, dass das gesamte Spendengeld bei den Projekten landet. Aus einem Netzwerk im kleinen Kreis entsteht Jahr für Jahr etwas ganz Großes. 1,5 Millionen Euro sind eine unglaubliche Summe, aber Leipzig ist meine Heimatstadt, daher wundert es mich nicht, dass wir so etwas auf die Beine stellen…“

 

Michael Ballack:

„Die Spendensummen, die hier Jahr für Jahr eingesammelt werden, sind absolut beeindruckend und kommen genau da an, wo sie benötigt werden. Eine herausragende Veranstaltung, mit der sich alle Gäste identifizieren – ehrlich, authentisch und großherzig.“

 

Jessica Wahls:

„Die positiven Vibes, diese Herzlichkeit und Großzügigkeit ziehen die Gäste einfach magisch an, man sieht das Leuchten in den Augen der Menschen und spürt, dass Steffen Göpel das Herz am rechten Fleck hat. Das GRK Golf Charity Masters ist absolut authentisch und vor allem auch glaubwürdig, jeder Euro kommt bei den Projekten nachgewiesen an. Es geht hier nicht um Promotion, sondern um wertvolle Hilfe für die Kinderinitiativen.“

 

Lucy Diakovska:

„Für mich war es unglaublich spannend, die GRK-Charity erstmals aus der Perspektive als Unternehmerin zu erleben. Die Veranstaltung bewegt mich emotional und macht mich glücklich. Ich habe mich durch die Arbeit der GRK-Holding und das gesamte Aufleben der Stadt Leipzig sehr stark inspirieren lassen und bewundere, was hier in den letzten 25 Jahren geschaffen wurde. Jetzt versuche ich, eine Brücke zu schlagen: zwischen Bulgarien und Deutschland, zwischen Sofia und Leipzig. Um es mit zwei Worten  auszudrücken: Großes Herzklopfen.“

 

Thomas Anders:

„Das GRK Golf Charity Masters in Leipzig ist die Nummer 1 unter den deutschen Golf-Benefiz-Events. Die Spendensummen, die seit der Premiere 2008 eingesammelt wurden, sind einfach nur beeindruckend. Hohe Anerkennung und großen Respekt für Veranstalter Steffen Göpel, sein Team und vor allem die engagierten Spender. Persönlich fühle ich mich dem Charity-Gedanken sehr verbunden und unterstütze z.B. den Kinderschutzbund in meiner Heimat Koblenz seit vielen Jahren als Schirmherr.“

 

Axel Schulz:

„Freunde treffen Freunde und öffnen ihre Herzen und Portemonnaies. Mich beeindruckt die Beständigkeit, mit der sich das familiäre Team der GRK, alle Partner, Sponsoren und Spender engagieren. Das ist einfach nur großartig.“

 

Wolfgang Stumph:

„Gleich wie hoch die Spendensumme ist, viel mehr zählt, dass viele Gäste ihr Herz für Kinder öffnen und hier jedes Jahr fleißig spenden.“

 

Stephanie Stumph:

„Ich bin das erste Mal bei dieser Veranstaltung und positiv erstaunt, wie diese  Runde ein solches Resultat von 1,5 Millionen Euro zusammenbringt. Leider war ich in den Vorjahren terminlich immer verhindert, aber in Zukunft wird das GRK Golf Charity Masters definitiv groß in meinen Kalender eingetragen.“

 

Waldemar Hartmann:

„Es gibt viele Golfbenefizturniere, aber beim GRK Golf Charity Masters ist gerade der persönliche Einsatz von Steffen Göpel so besonders. Solange mich meine Füße tragen, werde ich immer wieder gerne nach Leipzig kommen.“

 

Steffen Freund:

„Ich bin zum ersten Mal beim GRK Golf Charity Masters dabei. Man hat im Vorfeld so viel von dieser Veranstaltung gehört, dass sie z. B. eine der Schönsten sei. Und jetzt kann ich das nur bestätigen: das GRK Golf Charity Masters in Leipzig ist etwas ganz Besonderes.“

 

Norbert Haug:

„Es muss nicht immer ein neuer Rekord sein, aber umso erfreulicher ist die großartige Spendensumme von 1,5 Millionen Euro. Die Organisation war wieder erstklassig und vor allem ist es herausragend, dass das Geld Kinderorganisationen zukommt, die wirklich darauf angewiesen sind.“

 

Burkhard Jung:

„Wenn es das GRK Golf Charity Masters noch nicht gäbe, müsste man es auf jeden Fall erfinden. Die Veranstaltung vereint Leute, die sich vom Schicksal von unterschiedlichen Kindern berühren lassen und für die sie Gutes tun wollen. Im Ergebnis kommen in Leipzig Jahr für Jahr wirklich beeindruckende Spendensummen zusammen.“

 

Suzanne von Borsody (Hand in Hand for Africa):

„Alles was bei diesem Golfbenefizturnier gesammelt wird, geht eins zu eins an die Kinder. Alle Helfer, die das Turnier und den Abend möglich machen, bekommen kein Geld für ihr Engagement. Ich komme sehr gern hierher, denn ich weiß, jeder Einzelne öffnet am Abend nicht nur sein Herz, sondern auch sein Portemonnaie.“

 

Willem A. Tell (Ein Herz für Kinder):

„Unglaublich, was Steffen Göpel und die Gäste des GRK Golf Charity Masters in den letzten Jahren für Kinder in Not gespendet haben. Im Namen von ´Ein Herz für Kinder´ bedanke ich mich für das bürgerschaftliche Engagement der Leipziger. Mit den Spenden konnte ´Ein Herz für Kinder´ diverse Projekte in Leipzig, Deutschland und der Welt ohne Abzüge unterstützen.“

 

Hubertus Freiherr von Erffa (Kinderhospiz Bärenherz Leipzig e.V.):

„Ich hatte keine Erwartungen an den heutigen Abend, denn ich war davon überzeugt, dass wieder eine Wahnsinns-Spendensumme zusammenkommt. Aber dass es 1,5 Millionen Euro geworden sind, ist unglaublich. Ich bin sprachlos und freue mich bereits auf das GRK Golf Charity Masters nächstes Jahr.“

 

Markus Wulftange (Elternhilfe für krebskranke Kinder Leipzig e.V.):

„Das Ambiente des GRK Golf Charity Masters ist sehr besonders. Es ist irre, dass sich so viele Menschen einem Thema widmen, tief in die Tasche greifen und unsere Kinder davon profitieren. Wir gehen nicht auf Rekordjagd, sondern freuen uns, Teil dieser Veranstaltung zu sein und sind glücklich über jeden Cent.“

Was denken Sie?