Regionale Service-Clubs sammeln mit Benefiz-Golfturnier Rekordsumme

Die Service-Clubs Südniedersachsens veranstalteten am vergangenen Samstag bereits zum dritten Mal ihr Benefiz-Golfturnier im Golf Club Hardenberg in Levershausen. Mit 13 beteiligten Service-Clubs, 19 Haupt- und 8 Co-Sponsoren sowie 102 Turnierteilnehmern und 170 Gäste der Abendveranstaltung war dieses Gemeinschaftsprojekt wieder ein voller Erfolg.

Während im letzten Jahr noch Einnahmen in Höhe von 13.900,00 € gespendet wurden, konnte diesmal sogar die Rekordsumme in Höhe von 15.400,00 € an drei gemeinnützige Projekte ausgeschüttet werden. So gingen 4.000,00 € an das humanitäre Hauptprojekt END POLIO NOW der Rotary Clubs in aller Welt zur Ausrottung der Kinderlähmung, 5.000,00 € erhielt das Forum Kinderarmut im Uslarer Land, ein Projekt des Diakonischen Werkes Uslar, sowie 6.400,00 € die KIMBU – Häusliche Kinderkrankenpflege Göttingen gemeinnützige GmbH.

Insgesamt konnten über dieses Benefiz Golfturnier in den vergangenen drei Jahren nun schon mehr als € 40.000,00 an verschiedene soziale Projekte ausgezahlt werden.

Die Abendveranstaltung inklusive der Preisverleihung für das Golfturnier und die Übergabe der Schecks an die Repräsentanten der ausgewählten Benefiz-Projekte sowie die anschließende Party mit Live-Musik und Tanz fand in der Event-Halle auf dem Hardenberg statt.

Das verantwortliche Organisationsteam von ZONTA Göttingen als auch Turnierteilnehmer und Gäste waren sich einig – dies war wieder eine herausragende Veranstaltung, die für die Zusammenarbeit von Service-Clubs und den daraus resultierenden gemeinsamen Erfolg Beispielcharakter und Motivation zugleich ausstrahlt.

Was denken Sie?