Bundesfinale der Best Age Matchplay Serie 2012 in Kiel

 

Erstmalig wurde das Bundesfinale der  Best Age Matchplay Serie für Golfer und Golferinnen ab 50 Plus auf der Anlage des GC Kiel Kitzeberg mit 72 Teilnehmern aus rund 60 Golfclubs ausgetragen.

Vor dem Kanonenstart versammelten sich alle Teilnehmer vor der Terrasse und wurden von der Präsidentin Elke Brendel mit einem frischgepressten Orangensaft  begrüßt. So gestärkt konnte das Turnier auf der 1902 gegründeten und damit ältesten Golfanlage Schleswig- Holsteins beginnen. Während die ersten 9 Löcher noch einen freien Blick auf das Gelände boten, präsentierten sich die Back Nine völlig anders. Hier war präzises Spiel besonders gefragt, weil der starke Baumbestand sowie die zahlreichen Schräglagen so manchen Schlag im Aus oder im Wald verschwinden ließ.

Die freundliche Atmosphäre des Clubs, angefangen vom Sekretariat über die Gastronomie, bis hin zum Greenkeeping entschädigte dann aber alle Teilnehmer für verlorene Bälle und wechselhafte Wetterverhältnisse.
Nach den üblichen Gesprächen auf der Terrasse des Clubhauses über „mögliche Ergebnisse“, stieg die Spannung und Vorfreude auf den Besuch der EUROPA „Ihrer schönsten Yacht der Welt“, die sich im Hafen von Kiel nun schon seit 9 Jahren als hervorragender Gastgeber präsentierte.

Nach der Begrüßung durch den Geschäftsführer von Hapag-Lloyd Kreuzfahrten, Wolfgang Flägel, den Marketingleiter Frank Tiemann von apano Investments und Kapitän Hagen Damaschke konnte der Veranstalter Norbert Gerkens mit der Siegerehrung
auf dem Pooldeck beginnen.
Diese wurde, der Bedeutung der sportlichen Leistungen entsprechend, mit tollen Preisen und der Verlosung einer Garmin Uhr sowie eines Ecco Tourbags gewürdigt.

Alle Sieger trafen sich danach traditionsgemäß zum Gemeinschaftsfoto mit dem Kapitän auf dem Pooldeck, um sich dann dem Galabüffet zu widmen.

Mit dem traditionellen Besuch der „Sansibar“ auf dem Achterdeck ging die Veranstaltung, wie immer viel zu früh zu Ende. Gegen 23:00 Uhr verließ die EUROPA Kiel in Richtung Warnemünde und 100 Golfer bedankten sich für einen wundervollen Abend in
einzigartiger Atmosphäre.

Diese  Best Age Matchplay Serie mit über 200 teilnehmenden Golfclubs und ca. 7.000 Golfer/innen, wird von den Hauptsponsoren Hapag-Lloyd Kreuzfahrten & apano Investments seit vielen Jahren unterstützt. Als neuer Sponsor konnte in diesem Jahr außerdem die in Bonn ansässige Beta Klinik gewonnen werden.

Platzierungen und Preise

Brutto- & Bundessieger:

Hildegard Lautenschläger, GC Gut Sansenhof, 31 Punkte

Netto A Finalisten: (0 –10,4)
1. Joachim Wulfekammer, Dortmunder GC, 36 Punkte
2. Heiko Schüßler, GC Gut Sansenhof, 35 Punkte
3. Thomas Leimbach, GC Schloß Meisdorf, 34 Punkte

Netto B Finalisten: (10,5 – …)
1. Marion Döhle, GC Homburg 1899, 35 Punkte (nach Stechen)
2. Winfried Schaarschmidt, GC Mühlenhof, 35 Punkte (nach Stechen)
3. Manfred Wargenau, GC an der Oder, 35 Punkte (nach Stechen)

Sieger: Gäste- und Kundenturnier

Brutto Damen/Herren:
1. Dr. Peter Rebhan, GC Soltau, 23 Punkte

Netto A: (0-20,4)
1. Klaus Bückner, VCG, 36 Punkte (nach Stechen)
2. Detlef Hanke, GC Hohe Klint, Cuxhaven, 36 Punkte (nach Stechen)
3. Sylvia Leimbach, GC Schloß Meisdorf, 35 Punkte

Netto B: (20,5 – …)
1. Udo Baumann-Schauer, Red Golf Quickborn, 41 Punkte
2. Elke Brendel, GC Kitzeberg, 35 Punkte (nach Stechen)
3. Ruediger Cornehl, GC Fleesensee, 35 Punkte (nach Stechen)

Sonderpreise: Travelbags gesponsert von Hapag-Lloyd Kreuzfahrten und Ecco

Longest Drive
Damen: Daniela Allert, Dortmunder GC
Herren: Herbert Hungenbach, GC Kyburger Waldeifel

Nearest to the Pin
Damen: Rosa Doensen, GC Borghees, 3,70 m
Herren: Detlef Hanke, GC Hohe Klingt, 1,28

Hole in One an allen Par 3 Löchern:
1 Motocaddy gesponsert von der Firma MOTOCADDY:
Leider Fehlanzeige, Preis wird ins nächste Jahr übernommen

Was denken Sie?