Ausblick auf die Hanse-Golf

Eine Übersicht der wichtigsten Golfmessen in diesem Jahr hatten wir ja bereits gegeben.  Heute blicken wir noch einmal genauer in den Norden, und dort zur Hanse Golf 2018. Dort haben sich über 200 Aussteller aus 13 Nationen angemeldet. Das hier sind die Höhepunkte:

PuttPro.de zeigt die Weltneuheit

Neues aus dem Puttinggreenmarkt gibt es mit dem Produkt „Moving Break – das veränderbare Break“.  Durch eine spezielle pneumatische Technik können nun Punkte unter dem PuttPro Paneelgreen angesteuert werden und das Green bis zu 4cm an den gewünschten Stellen angehoben werden. Durch eine Kombination an angesteuerten Punkten entstehen interessante Breaks, die die verschiedene Übungsmöglichkeiten ermöglichen.

Der Spieler kann seine vielleicht gestern auf dem Green noch festgestellten- Schwächen, z.B. das Einlochen an einem nach rechts oder links wegbrechenden Lochs üben, in dem er sein Green selbst onduliert. Die einzelnen Punkte werden auf einem „Moving Break“ Plan dargestellt und entsprechend nach Wunsch vom Spieler selbst eingestellt. Nach der Übungseinheit kann man das Green wieder in die Ausgangsposition zurückbringen. So bleibt es auch nach Jahren noch spannend. Zu sehen am Stand von PuttPro.de F29.

Tipps und Tricks der Pros – Die Volvo Krüll Golf Arena

Die große Volvo Krüll Golf Arena zentral in der Halle A4 ist traditionell eines der Highlights auf der Hanse Golf und erweist sich seit Jahren als Publikumsmagnet. Besucher verbessern in einem abwechslungsreichen und kostenfreien Programm mit den Pros der Leadbetter Golf Academy mit Paul Dyer und seinem Team ihr Handicap und erhalten wertvolle Tipps sowie allgemeine Neuigkeiten für das Golfspiel.

Live-Teaching presented by QDS

Wer in der Golf Arena gut aufgepasst hat, kann dies gleich in einer Pro-Stunde auf der Messe vertiefen. Hier erlebt man live den Unterricht von Norddeutschlands Top-Trainern. Paul Dyer trainiert Pros, Amateure und auch Golfer wie Sie und ich.

Die Verteidung des Sieges im Vorjahr beim Nord-Süd-Schlager


Was im Fußball jede Saison aufs Neue mit Spannung erwartet wird, tragen die beiden beliebten Golfmessen Hanse Golf und Golftage München 2018 zum 3. Mal im Golf aus. „Nearest to the Pin“ heißt es am TrackMan Golfsimulator vom 16. – 18. Februar in Hamburg und vom 23. – 25. Februar in München – und es geht um den Sieg nach Punkten. Nach Hamburgs Sieg im letzten Jahr gilt es diesen nun zu verteidigen.

Startgebühr pro Teilnehmer ist 1,00 Euro. Der Erlös kommt einem wohltätigen Zweck zu Gute.

Longest Putt presented by Motor Village Hamburg

Ebenfalls der Longest Putt presented by Motor Village Hamburg gehört zu den jährlichen Herausforderungen nach der Winterpause. Sind Sie mutig genug, sich auf der 13 Meter langen Puttingbahn beim Hole-in-One Contest zu messen? Die „Startgebühr“ von 1 Euro wird nach der Messe für einen guten Zweck gespendet.

Und wem das alles auf der Messe nicht reicht, der hat vielleicht Interesse an diesen Boni für Online-Casinos

Was denken Sie?