Pink Ribbon Deutschland Damentag-Serie

Mehr als 60 Golfclubs mit über 2.000 Spielerinnen haben zwischen Juni und Oktober 2014 an der Pink Ribbon Deutschland Damentag-Serie teilgenommen. Von Hamburg über Düsseldorf bis München – deutschlandweit haben Golferinnen einen ihrer Damentage genutzt, um auf das wichtige Thema Brustkrebs aufmerksam zu machen.

Schon im Vorfeld zeigten sich die Ladies Captains der jeweiligen Clubs besonders engagiert. Viele unter ihnen haben begleitende Aktionen und Gesprächsrunden zum Thema Brustkrebs- Aufmerksamkeit im Anschluss an ihren Spieltag organisiert.

Durch die große Golf-Gemeinschaft und mit Hilfe der Medien wurden Informationen rund um das Thema Brustkrebs weit in die Regionen Deutschlands getragen. „Wir sind überwältigt vom Engagement der Golferinnen. Vielen herzlichen Dank an dieser Stelle an alle Damen, die diese Damentag-Serie so besonders und erfolgreich mitgestaltet haben! Und wir freuen uns schon auf 2015 – die Pink Ribbon Deutschland Damentag-Serie wird fortgesetzt“, so Christina Kempkes von Pink Ribbon Deutschland.

Das Bewusstsein für die wichtige Bedeutung der Früherkennung kann Leben retten. Denn die Früherkennung der Krankheit kann in vielen Fällen für einen positiven Heilungsverlauf von entscheidender Bedeutung sein.

Zudem ist Bewegung ein wichtiger Aspekt bei der eigenen gesundheitlichen Vorsorge. Nach Angaben der Deutschen Krebsgesellschaft kann regelmäßige Bewegung auch einer Krebserkrankung vorbeugen. Es wird davon ausgegangen, dass aktive Menschen ihr Krebs-Risiko durchschnittlich um 20 bis 30 Prozent senken können.

Brigitte Ochs, Ladies Captain des GC Johannesthal e.V.: „Der Wind und das wechselhafte Wetter haben dazu beigetragen, dass nur zwei HCP Verbesserungen erreicht wurden. Trotzdem hatten wir sehr viel Spaß! Und im Anschluss an das Turnier hielt Frau Dr. Stefanie Buchen, Leiterin des Brustzentrums des Klinikum Pforzheim, einen sehr interessanten Vortrag. Dazu waren auch Gäste und Nichtgolferinnen eingeladen. Insgesamt ein sehr gelungener Tag und Abend!“

Christina Zins von den Golfladies Elbflorenz: „Unmittelbar nach der Diagnose, wollte ich die Golferei sofort aufgeben und die Mitgliedschaft kündigen. Mein Mann riet mir doch erst einmal abzuwarten. Die ersten Golfrunden nach der Therapie waren noch ängstlich, aber das Zutrauen in meinen Körper kehrte mehr und mehr zurück. Das war für mich der entscheidende Punkt bei der Genesung.“

Gerlinde Wilms, Ladies Captain des Golf- und Landclubs Schmitzhof e.V.: „Meine Damen freuten sich sehr, das Angenehme mit dem Sinnvollen verbinden und einen kleinen Beitrag für diese so wichtige Aufklärungskampagne leisten zu können. Nach einer fröhlichen Siegerehrung saßen wir noch gemütlich an einem pink dekorierten Tisch beisammen und zwei Damen begannen von ihren überstandenen Brustkrebserkrankungen zu erzählen. Sie legten uns nahe, rechtzeitig Verantwortung für unsere Gesundheit zu übernehmen. Denn Früherkennung ist wichtig!“

Jutta Koch, Ladies Captain des Golfclubs Wildenrath e.V.: „Das Pink Ribbon Turnier war im GC Wildenrath ein voller Erfolg. Bei gutem Wetter spielten mehr als 30 Damen in Pink und genossen den schönen Golftag.“

 

Über Pink Ribbon Deutschland

Seit den 90er Jahren wird die rosafarbene Schleife „Pink Ribbon“ weltweit als Symbol im Kampf gegen Brustkrebs eingesetzt. In Deutschland trägt die Kommunikationskampagne verstärkt dazu bei, dass regelmäßige Brustkrebs-Vorsorge für Frauen jeden Alters zu einer Selbstverständlichkeit wird. Die Pink Ribbon Kampagne in Deutschland ist langfristig und ganzjährig angelegt, denn Brustkrebs soll nicht nur im „Brustkrebsmonat Oktober“ thematisiert werden.

Was denken Sie?