Paul Wesselingh gewinnt WINSTONgolf Senior Open – Langer zweiter

Paul Wesselingh verhinderte den sechsten Sieg für Bernhard Langer in dieser Saison. Der Engländer gewann am Sonntag die WINSTONgolf Senior Open 2014 in Vorbeck bei Schwerin nach einem spannenden Stechen mit Langer und Philip Golding (England). Alle drei hatten die Runden mit dem Ergebnis von 201 Schlägen (15 unter Par) beendet und dieses Stechen erforderlich gemacht, das über drei Löcher ging. Mit einem hervorragenden zweiten Schlag legte Wesselingh den Grundstein für seinen Sieg wofür er 60.000 Euro Preisgeld erhielt. In der Saison 2013 belegte Wesselingh Platz 1 in der Rangliste nach Preisgeld der European Senior Tour. „Ich kann nicht beschreiben, wie ich mich fühle“, sagte der Sieger. „Ich hatte gar nicht damit gerechnet in das Stechen zu kommen, denn Bernhard hätte den Sieg vorher schaffen können.“ In der Saison 2013 belegte Wesselingh Platz 1 in der Rangliste nach Preisgeld der European Senior Tour.

Bernhard Langer

Langer selbst war es sehr wichtig und richtig in Vorbeck an den Abschlag gegangen zu sein: „Wir haben nur ein Senioren Turnier in Deutschland und ich freue mich immer wenn ich in meiner Heimat spielen kann, deshalb bin ich gerne gekommen.“ Die insgesamt 3.600 Zuschauer waren von seinem Auftritt begeistert, unterstützten ihn auf allen Runden nach Kräften und hätten ihn natürlich gerne als Sieger gesehen. „Ich habe gutes Golf gespielt und hatte auch Chancen das Turnier zu meinen Gunsten zu entscheiden, aber Paul war im entscheidenden Moment etwas besser! Er hat schon die letzte Runde mit Birdie auf der 18 beendet und im Stechen wieder zweimal Birdie gespielt, er muss dieses Loch lieben!“ Er selbst wird noch einige Tage in Deutschland bleiben ehe er in die USA zurückfliegt um die letzten Turniere auf der Champions Tour zu bestreiten. „Ich hoffe, dass ich weiter gut spielen werde und den Charles Schwab Cup, die Jahreswertung dieser Turnierserie gewinnen kann.“

Philip Golding musste seine Siegchancen auf dem zweiten Extraloch begraben, als er seinen Ball in den Teich vor dem Grün schlug.

Hans-Peter Thül aus Overath, der zweite deutsche Teilnehmer, konnte am Schlusstag nicht an die guten Leistungen der beiden ersten Runden anknüpfen. Mit insgesamt 221 Schlägen (+7) belegte er am Ende Rang 63.

WINSTONgolf Senior Open 2014, Endergebnis:

1. Paul Wesselingh (Enland) 201 Schläge (-15) nach Stechen; 2. Bernhard Langer (Anhausen), Philip Golding (England) 201 (-15); 4. Gary Emmerson (England) 222 (-14); 5. André Bossert (Schweiz), Jean-Francois Remesy (Frankreich), Wraith Grant (England) 223 (-13); …63. Hans-Peter Thül (Overath) 221 (+7).

Was denken Sie?