Nicolas Meitinger gewinnt Sueno Pines Classic

Die Sueno Pines Classic geht als Gewitter-Turnier in die Geschichte der Pro Golf Tour ein, und Nicolas Meitinger als der ungekrönte Regenkönig von Belek. Mit Runden von 70 und 68 Schlägen, gesamt sechs unter Par, sicherte sich der Kölner am späten Montagvormittag den Titel des zweiten Saisonturniers der Pro Golf Tour 2014, das witterungsbedingt auf zwei Runden verkürzt werden musste. Der zweite Platz ging mit 2 unter Par an Anton Kirstein, Sean Einhaus und Philipp Mejow an 3 und 4 machten den deutschen Vierfach-Erfolg perfekt.

Nicolas Meitinger

„Das größte Kompliment“, so Nicolas Meitinger, „geht an Simon Bowler, der es geschafft hat, dass wir überhaupt zwei Runden spielen konnten.“ Der Turnierdirektor hatte die kurzen Gewitterpausen optimal genutzt, um zumindest zwei Wertungsrunden über die Bühne zu bringen. „Letzte Woche war das Wetter perfekt, und auch die Reiseorganisation unseres Partners H&H Golf hat hervorragend geklappt. Dieses zweite Turnier abzuwickeln, war in der Tat eine Herausforderung“, so Bowler.  

Nach 18 Löchern hatte Alexander Knappe, der Sieger des Saison-Auftakt-Turniers, das Feld mit 69 Schlägen angeführt. Doch Meitinger und Kirstein lauerten nur einen Zähler dahinter auf Platz 2. Die letzten Löcher seiner ersten Runde spielte Nicolas Meitinger dann am Samstagvormittag, wobei sich die Schlüsselszene am 18. Loch ereignete: Nachdem der 29-Jährige den Ball vom Abschlag rechts in den Wald befördert hatte, sah er eine Lücke zwischen den Bäumen, spielte das Grün direkt an und rettete das Par. „Dieses positive Gefühl habe ich in Runde 2 mitgenommen“, so Meitinger, wo ihm prompt fünf Birdies auf den ersten neun Löchern gelangen. „Da habe ich sehr gutes Golf gespielt, obwohl wir bestimmt Windböen von 80 Stundenkilometern hatten. Vor allem das Putten war stark.“ So übernahm Nicolas Meitinger am Sonntagnachmittag vor der erneuten Gewitterunterbrechung die Führung; auf den vier Löchern der zweiten Runde, die er am Montag noch spielen musste, gab er sie nicht mehr her.

Ein Sieg, der neues Selbstvertrauen in den Kampfgeist und in die spielerischen Fähigkeiten auch unter anspruchsvollen Bedingungen gibt. Und eine Leistung, an die Meitinger ab 10. Februar anknüpfen will, wenn in Marokko die nächsten Turniere der Pro Golf Tour auf dem Programm stehen. Dann hoffentlich wieder mit drei Durchgängen, ohne Regen und ohne gewitterbedingte Zwangspausen.


Sueno Pines Classic
Ranglistenturnier der Pro Golf Tour, 25. bis 27. Januar 2014, Sueno Pines Golf Course, Belek, Türkei. Witterungsbedingt wurde das Turnier auf zwei Wertungsrunden verkürzt.

Platz

Land Name

Runde 1

Runde 2

Gesamt

Ranglistenpunkte

1

MEITINGER, Nicolas

70

68

-6

5000,00

2

KIRSTEIN, Anton

70

72

-2

3000,00

3

EINHAUS, Sean

72

71

-1

2000,00

4

MEJOW, Philipp

73

72

+1

1500,00

T5

NICOL, Kris

74

72

+2

1213,33

T5

LONG(AM), Hurly

72

74

+2

1213,33

T5

GLAUERT, Maximilian

72

74

+2

1213,33

 

Was denken Sie?