Neue Mitglieder im Golf Team Germany

Es stehen jetzt alle Mitglieder für das Golf Team Germany  2014 fest.  Auf bewährte Leistungsträger setzt das Elite Team Germany. Sandra Gal, Caroline Masson, Martin Kaymer und Marcel Siem sind wie bereits 2013 die bestplatzierten Deutschen in den Weltranglisten und bilden die Spitze des Golf Team Germany.

Das Golf Team Germany: Marcel Siem, Sandra Gal, Martin Kaymer und Caroline Masson (v.l.). Fomo: DGV/PGA.

Bewegung gibt es hingegen im Kader des National Team Germany: Isabell Gabsa hat sich durch ihren 7. Platz im Finale der Qualifying School die volle Spielberechtigung für die Ladies European Tour (LET) 2014 gesichert, nachdem sie in der vergangenen Saison bereits auf der LET Access Tour spielte. Gleich im ersten Anlauf gelang Karolin Lampert der Sprung ins Profilager. Neben Gabsa und Lampert sind aus dem National Team Germany Ann-Kathrin Lindner und Nina Holleder auf der LET unterwegs.

Vom Junior Team Germany in das National Team Germany aufgerückt, ist neben Quirine Eijkenboom auch Franziska Friedrich, die nach einem erfolgreichen Platz drei bei den Deutschen Meisterschaften der Damen vom Bayerischen Golfverband (BGV) zu Bayerns „Golferin des Jahres“ gekürt wurde. Ebenfalls ins National Team Germany wechseln Maximilian Bögel und Hurly Long, der im Dezember 2013 mit den Doral Publix Junior Classic eines der wichtigsten Jugendturniere der USA gewann.

Verstärkung erhält das Junior Team Germany durch Alexandra Försterling. Die Deutsche Meisterin 2013 in der Altersklasse unter 14 (AK14) sicherte sich mit ihrem Heimatclub G&LC Berlin-Wannsee auch den Titel „Deutscher Mannschaftsmeister 2013“ in der AK14. Ebenfalls qualifiziert für das Junior Team Germany hat sich Esther Henseleit, die im vergangenen Jahr hinter Försterling Deutsche Vizemeisterin wurde.

Das erst seit 2013 bestehende Golf Team Germany umfasst die besten Golfspieler Deutschlands. Als Teil der Vision Gold kämpfen Amateure und Tourspieler erstmals gemeinsam für ein Ziel: Sie wollen eine Medaille bei den Olympischen Spielen in Rio de Janeiro 2016 gewinnen.

Das Golf Team Germany setzt sich aus dem Elite Team, dem National Team und dem Junior Team zusammen und wird von der PGA of Germany unterstützt. Jeweils zwei Damen und zwei Herren werden vom DGV dem Deutschen Olympischen Sportbund (DOSB) zur Nominierung für die Olympischen Spiele vorgeschlagen. Mindestanforderung für das Elite Team Germany ist eine Top-100-Platzierung in der Profi-Weltrangliste beziehungsweise eine Top-20-Platzierung in der Amateur-Weltrangliste. Das National Team Germany stellt Amateure bis maximal 23 Jahre mit aktueller EM- und WM-Perspektive sowie Tourspieler ohne Altersbeschränkung. Für das Junior Team werden Amateure bis 18 Jahre nominiert, die eine langfristige Olympiaperspektive und eine kurz- bis mittelfristige EM- und WM-Perspektive besitzen.

Nach den ersten internationalen Turnieren werden voraussichtlich Ende Februar die Nachnominierungen für das Junior Team Germany bekannt gegeben.

 

Was denken Sie?