Mitgliederversammlung des Golf Management Verbands Deutschland

Bei der 20. ordentlichen Mitgliederversammlung des Golf Management Verbands Deutschland wurde am Freitag, den 11. April 2014, zwei kommissarische Vorstände in ihren Ämtern bestätigt: Korbinian Kofler, Geschäftsführer des GC München Eichenried, als weiterer Vizepräsident neben Markus Erdmann und Sabina Gräf, Clubmanagerin des GC Leverkusen, als Schriftführerin. Der GMVD Vorstand wird laut Satzung für einen Zeitraum von drei Jahren gewählt, zuletzt war dies im April 2013 turnusgemäß der Fall. Nachdem der bisherige Vizepräsident Reiner Horlacher aus privaten Gründen Ende 2013 seinen Rücktritt bekanntgab, ist nun der amtierende GMVD Vorstand seit dem 11. April 2014 wieder mit insgesamt fünf Personen von der Mitgliederversammlung bestätigt und somit komplett.

Die Tagesordnung der 20. ordentlichen GMVD Mitgliederversammlung, die den GMVD Mitgliedern per Einladung fristgerecht zugestellt wurde, begann mit der offiziellen Begrüßung sowie der ordnungsgemäßen Feststellung der Beschlussfähigkeit der Versammlung durch den Präsidenten Detlef Hennings. Die Jahresberichte des Vorstandes und des Geschäftsführers wurden unter TOP 2 vorgestellt: Präsident Detlef Hennings nahm zunächst ausführlich zum abgelaufenen Jahr 2013 und den zahlreichen GMVD Projekten und Aktivitäten Stellung. In seiner Präsentation berichtete Geschäftsführer Andreas Dorsch über die Mitgliederentwicklung des Verbandes sowie über die Situation des GMVD bzgl. seiner zahlreichen wirtschaftlicher Partner. Weitere Tagesordnungspunkte waren der Bericht des Schatzmeisters Horst Schubert, der Bericht des Wirtschafts- und Kassenprüfers Rolf Weinbrenner sowie die Entlastung des Vorstandes und der Geschäftsführung. Rolf Weinbrenner und André Mosig wurden erneut Kassenprüfer. Außerdem wurde das Budget 2014 verabschiedet.

 

Was denken Sie?