Max Röhrig ist Vize-Europameister

Der National- und Bundesliga-Mannschaftsspieler des Frankfurter Golf Clubs (FGC) Max Röhrig holt sich bei der Golf Europameisterschaft (EM) im geschichtsträchtigen St. Andrews (Schottland) die Silbermedaille. Nach Kartenstechen platziert er sich im „Home of Golf“ hinter dem Titelverteidiger und neuen Europameister Ashley Chesters (England). Ein weiterer großer Erfolg auf seiner internationalen Erfolgsagenda, gerade einmal zweieinhalb Monate nach seinem Sieg bei der Französischen Amateurmeisterschaft „Coupe Murat“.

Maximilian Röhrig

Bei der über vier Zählspiel-Runden vom 6. – 9. August auf dem anspruchsvollen schottischen Heideland-Kurs ausgetragenen EM beendet Röhrig am Morgen des Finaltages zunächst die wegen Gewitters am Vortag unterbrochene 3. Runde mit einer 72 (+1). Für die Finalrunde notierte er 71 (Even Par). Auch wenn auf der letzten Runde fünf Spieler vor ihm lagen, reichte es für ihn im Gesamtergebnis (285: 70, 72, 72, 71), um sich nach Kartenstechen auf Rang 2, drei Schläge hinter Chesters (282: 69, 72, 69, 72), zu platzieren.

„Ich bin super zufrieden, in St. Andrews Vize-Europameister geworden zu sein“, erzählt Röhrig und dankt insbesondere seinem Vater, der ihn wie schon beim Titelerfolg in Frankreich, erneut als Caddie unterstützt hat.

Angetan von seiner Leistung ist auch Bundestrainer Uli Zilg: „Es war grandios, was Max gezeigt hat. Eine riesen Leistung, bei dem starken Wind den Score nach Hause zu bringen“, erzählt er und ergänzt mit Blick auf den für Röhrig zum Ende des Jahres anstehenden Wechsel in Profilager: „Es ist natürlich toll für Max, seine voraussichtlich letzte EM als Vize-Europameister zu beenden“. Davor jedoch wird Röhrig am 22./23. August 2014 noch die Bundesliga-Mannschaft des FGC im Titelkampf um die Deutsche Mannschaftsmeisterschaft in Lich unterstützen. Danach geht es für ihn im schwarz-rot-goldenen Trikot im September zur Weltmeisterschaft nach Japan.

Was denken Sie?