Markus Brier bei der Alfred Dunhill Links Championship

 

Nach dreiwöchiger Turnier-Pause kehrt Markus Brier bei den Alfred Dunhill Links Championship auf die European Tour zurück. Als derzeit 150. der Rangliste hat Brier noch vier Turniere, um in die Qualifikationsränge für 2013 aufzusteigen.

Ausgetragen auf drei verschiedenen Kursen, ist das hochdotierte Turnier  Alfred Dunhill Links Championship einzigartig im Kalender der European Tour: Gespielt wird im ProAm-Format jeweils eine Runde am Old Course in St. Andrews, in Carnoustie und in Kingsbarns.

Das Finale findet am Sonntag in St. Andrews statt. Neben Brier sind drei weitere Österreicher am Start: Bernd Wiesberger kommt nach zwei Turniersiegen als 22. im Race to Dubai, Martin Wiegele spielt, wie lange geplant, sein erstes Turnier nach der Verlet- zungspause. Außerdem ist Ski-Kaiser Franz Klam- mer mit seinem Single-Handicap seit Jahren Gast im hochkarätigen Promi-Feld.

„Ich mag Linksgolf und kenne die Plätze gut – so gesehen, ist das Turnier ideal, um wieder einzusteigen. Allerdings ist der Rhythmus bei drei verschiedenen Kursen hier immer etwas besonderes“, erklärt Markus Brier nach der ersten Proberunde in Schottland.„Mit einer Top-5 Platzierung würde ich mich einiger Sorgen entledigen“, kommentiert er die sich zuspitzende Lage im Kampf um die Tourkarte. Mit den Dunhill Links Championship bleibt noch das Portugal Masters, das Perth International, und die SA Open, um mehr als 70.000 Euro Preisgeld einzufahren.

Die Wettervorhersagen sprechen von kühlen Verhältnissen, aber keinen Regenschauern. Für die speziellen Verhältnisse auf den Links-Klassikern fühlt sich Brier gut gerüstet: „Ich habe in den letzten Wochen viel trainiert und auch einige Runden gespielt. Wir haben wieder an der Technik gearbeitet, aber uns auch Zeit für das Gefühl mit dem Ball gelassen – zur Vorbereitung war das Ballshaping ein großes Thema.“

Mit Größen wie Darren Clarke (NIR), Ernie Els (RSA), Padraig Harrington (IRL) und Lee West- wood (ENG) im Feld, wird es keine Leichte Aufgaben, einen ordentlichen Anteil vom 5 Millionen Dollar Preisgeld zu ergattern.

Was denken Sie?