Stuttgarter Golf-Club Solitude erhält „Grünes Band“

Der Stuttgarter Golf-Club Solitude wurde für seine vorbildliche Talentförderung mit dem „Grünen Band“ des Deutschen Olympischen Sportbundes (DOSB) und der Commerzbank ausgezeichnet. Die Verleihung des 1986 ins Leben gerufenen und mit 5.000 Euro dotierten Nachwuchsleistungssport-Preises fand am 13. Oktober 2014 in der Commerzbank in Stuttgart statt.

„Die Prämierung ist eine schöne Wertschätzung unserer systematischen Jugendarbeit und Anerkennung vor allem für Trainer, Betreuer und Helfer, die uns mit ihrem großem Engagement zumeist ehrenamtlich unterstützen“, freut sich Solitude-Präsident Dr. Markus H. Ostrop über den Preis. Der Verein plant, das Geld vor allem in das Schulprojekt des Clubs zu investieren. Der westlich von Stuttgart gelegene Club arbeitet mit sieben umliegenden Schulen zusammen. Interessierte und talentierte Schüler erhalten ein Jahr kostenfreies Training.

Auch Marcus Neumann, Vorstand Sport des Deutschen Golf Verbandes, lobt die Jugendförderung des Golf-Club Solitude: „Jugendliche für den Golfsport zu begeistern, ist eine zentrale Aufgabe des Verbandes und seiner Mitglieder. Die Jugendarbeit im Stuttgarter Golf-Club Solitude ist dafür ein Paradebeispiel. Insbesondere durch die Schulprojekte ermöglicht der Club es vielen Kindern, dem Golfsport näherzukommen und dadurch junge Talente früh zu fördern.“

 

Simon Schmugge, Geschäftsführer des Golf-Club Solitude, berichtet: „Wir verstehen die Auszeichnung auch als Ansporn, unsere Jugendförderung immer weiterzuentwickeln.“ Durch Aktivitäten wie Schulkooperationen, Schnupperkurse, Sichtungen und Kadertraining soll sich der Nachwuchs des Vereins, der aus insgesamt 320 Kindern und Jugendlichen besteht, dem Spitzensport annähern. Die sieben lizenzierten Trainer des Bundesliga-Vereins, darunter vier Hauptamtliche, legen ihr Augenmerk besonders auf die jungen Talente, die schon einige Erfolge aufweisen konnten. So konnten im letzten Jahr die Jungen der Altersklasse 16 die Deutsche Mannschaftsmeisterschaft für sich entscheiden.

Begleitet werden die Preisverleihungen des „Grünen Bandes“ von Botschaftern aus dem Leistungssport. In Stuttgart gratulierten Benedikt Wagner, Team-Weltmeister im Säbelfechten sowie Hockey-Olympiasieger Moritz Fürste den Vereinen. Dabei äußerte sich Fürste als Golf-Fan. Gefragt nach den Highlights des Sportjahres 2014 nannte er nicht nur die Fußball-WM, sondern insbesondere den Ryder Cup in Gleneagles.

Was denken Sie?