St. Leon-Rot ist Bundes- und Landessieger des Förderpreises „Zukunft Jugend“ des DGV

Erneute Auszeichnung für den Golf Club St. Leon-Rot: Im Rahmen des bundesweiten Förderpreises »Zukunft Jugend« des Deutschen Golf Verbandes (DGV) wurde der Club aus der Kurpfalz nicht nur zum Landessieger Baden-Württemberg gekürt, sondern erreichte auch bundesweit den Spitzenplatz.

Jugendliche beim Training.

Jugendliche beim Training.

Damit holte sich der Golf Club St. Leon-Rot, dessen Anlage in diesem Jahr ihr 15-jähriges Bestehen feiert, auf Bundesebene nach 2003 nun zum zweiten Mal den Sieg, auf Landesebene konnten sich die Nordbadener bereits zum fünften Mal durchsetzen. Die offizielle Auszeichnung durch den Präsidenten des DGV, Hans Joachim Nothelfer, wird der Golf Club St. Leon-Rot im Rahmen des Verbandstages 2012 am 13./14. April erhalten.

Der Förderpreis »Zukunft Jugend« wird seit 1993 von einer Jury des DGV an Clubs verliehen, die die beste altersgemäße Nachwuchsarbeit durchführen. Entscheidungsgrundlage sind dabei insgesamt elf Kriterien, die insbesondere die breitensportlichen Komponenten der Jugendarbeit betonen. Dabei geht es vor allem darum, ein dem Alter gerecht werdendes, abwechslungsreiches sowie spielerisches Training als auch ein attraktives Rahmen- und Freizeitprogramm für die jungen Golfer zu bieten und diese damit an die Vereine und die Sportart Golf eng zu binden.

Unter den Clubs, die sich um den Bundespreis bewerben, werden in Abstimmung mit den jeweiligen Landesjugendwarten in jedem Landesgolfverband die Landessieger bestimmt. Aus diesen wird dann der Bundessieger ermittelt. Beim Wettbewerb im vergangenen Jahr hatten sich bundesweit über 174 Clubs beteiligt.

»Wir freuen uns über diese Auszeichnungen, die unser leidenschaftliches Engagement für die Jugendarbeit belohnt. Über 500 Jugendliche trainieren bei uns, davon gut die Hälfte in unserem Jugendförderprogramm. Ein großes Dankeschön gilt unserem Präsidenten Herrn Dietmar Hopp,unseren Jugendwarten und Kapitänen, dem Sportausschuss, den Trainern sowie allen weiteren ehrenamtlichen Helfern, die einen maßgeblichen Anteil an der Umsetzung des Jugendförderkonzeptes haben. Für alle Beteiligten ist die Auszeichnung ein Ansporn, diese erstklassige Jugendarbeit weiter voranzutreiben, um künftig noch mehr Kindern unseren tollen Sport näher zu bringen«, sagt Eicko Schulz-Hanßen, Geschäftsführer des Golf Club St. Leon-Rot.

Was denken Sie?