Laurids Lohr: Platzreife mit fünf Jahren

2005 erreichte Laurids Lohr als wohl jüngster Golfer die DGV-Platzreife. Damals war er fünf Jahre alt. Seinen ersten Golfschläger hatte Laurids Lohr mit zweieinhalb Jahren in der Hand, die Platzreife machte er mit fünf Jahren, mit zehn erreichte er ein Single-Handicap.

Pokale und Medaillen auf internationalen Turnieren folgten. Mit 14 Jahren und einem Handicap von 0,9 ist ein Leben ohne Golf für den Teenager unvorstellbar. So ist der Golfplatz sein zweites Zuhause. Seit sechs Jahren trainiert Laurids mit Logicalgolf am Standort Son Gual Mallorca. Er und sein Trainer Tim Holroyd, PGA Professional, sind zu einem eingespielten Team geworden.

Neben der regelmäßigen Arbeit mit den golfspezifischen Trainingshilfen im Learning Center wird unermüdlich auf der Driving Range und dem Übungsareal trainiert. Als Playing Pro auf der European Tour und später auf der PGA Tour spielen zu können, ist Laurids‘ angestrebtes Ziel.

Ein Vorbild unter den großen Golfern hat er nicht. Stattdessen versucht er sich von allen das Beste abzuschauen. Unter anderem von seinem Trainer Tim, der ihm mit seiner langjährigen Erfahrung und den Lehrmethoden von Logicalgolf zu immer noch besseren Leistungen verhilft. „Laurids Weg zum Ziel ist noch weit, aber mit seinem Fleiß, Talent und Gefühl für das Spiel kann er es bis ganz an die Spitze schaffen. Man sieht Major-Sieger wie Rory McIlroy oder Tiger Woods und stellt fest, dass Golf jünger und dynamischer wird. Laurids hat all die Attribute, um einmal mit den Topspielern der Welt zu konkurieren“, so Tim über einen jungen Mann, der schon heute zu den Besten im deutschen Nachwuchs-Golfsport gehört.

 

Was denken Sie?