Florian Horder ist Sieger der European Junior Turnier

Im Stechen am dritten Extraloch setzte sich der 16-Jährige Eichenrieder Bundesliga-Spieler gegen den zwei Runden führenden Briten Toby Briggs, 17, durch / Bei den Mädchen siegte Pilar von Heynitz

Spannendes Finale am 8. September beim 1. European Junior-Turnier im Golfclub München Eichenried: Am dritten Extraloch besiegte der 16-jährige Florian Horder in seinem Heimatclub den zwei Tage lang führenden 17-jährigen Briten Toby Briggs, der mit dem besten Handicap des Feldes, +3, als Favorit angereist war. Bei den Mädchen gab es einen Start-Ziel-Sieg von Pilar von Heynitz vom Münchener Golfclub. Die Eichenriederinnen Nathalie Irlbacher und Livia Plaumann belegten die Ränge zwei und drei.

Was für eine Aufholjagd am letzten Tag! Florian Horder spielte den Eichenrieder Par 73-Platz -3, während sich der führende Toby Briggs eine +1 leistete. Am letzten regulären Loch hätte ein letzter Putt von Florian Horder alles klar machen können, aber der fiel nicht – Play Off war angesagt! Darin ist der 16-jährige frisch gebackene Herren-Clubmeister des GC München Eichenried in diesen Tagen geübt: Hat er sich doch erst am vergangenen Wochenende bei den Eichenrieder Clubmeisterschaften ein Stechen über vier Löcher mit seinem Zwillingsbruder Nicolas um die Jugend-Wertung geliefert, die am Ende Nicolas gewann. Diesmal aber ließ sich der Eichenrieder Bundesliga-Teamspieler Florian Horder den Sieg nicht nehmen: Ein Birdie-Putt am dritten Extraloch, einem Par 3, machte alles klar. Der Chip von Toby Briggs blieb knapp vor dem Loch liegen. Große Freude bei den Eltern Daniela Schön-Horder und Markus Horder wie auch bei den Geschwistern Nicolas und Chiara Horder, die ebenfalls mitgespielt hatten.

Die Ergebnisse nach drei Runden, Jungen: 1. Florian Horder -7, Sieger am 3. Extraloch, GC München Eichenried, 2. Toby Briggs -7, GB Dunston Hall, 3. Gero Lammel -1, 4. Nicolas Horder und Florian Moosmeier, +1, alle GC München Eichenried/ Mädchen: 1. Pilar von Heynitz + 11, Münchener GC, 2. Nathalie Irlbacher +17, 3. Livia Plaumann +20, 4. Lea Hollenberg + 25, alle GC München Eichenried

Perfekter Platz und sportlich faire Jugend

Insgesamt zogen alle Beteiligten ein sehr positives Fazit dieses erstmals ausgetragenen Turniers der World Junior Golf Series (WJGS), für das es Weltranglistenpunkte im World Amateur Golf Ranking gibt. WJGS-Präsident Tom Burnett, der mit Turnierdirektor Reid Whitaker, aus Florida angereist war, zollte der Veranstaltung großes Lob: „Ein perfekter Platz, eine perfekte Organisation und eine Jugend, die sich exzellent und sportlich immer fair den Zuschauern präsentierte. Wir freuen uns schon auf nächstes Jahr in Eichenried! See you again next year!“

Eichenrieds Geschäftsführer Korbinian Kofler und seine Jugendwartin Claudia Lammel blicken zufrieden auf eine gelungene Veranstaltung zurück: „Wir sind sehr stolz, dass wir Gastgeber für dieses internationale Jugend-Turnier sein durften und sind sicher, dass sich nächstes Jahr noch mehr Jugendliche die Gelegenheit nicht entgehen lassen werden, sich dem internationalen Vergleich vor den Toren Münchens zu stellen.“

Hintergrund-Info zur WJGS

Die WJGS sind Gastgeber für Junior-Golfturniere auf der ganzen Welt. Als Non-Profit-Organisation bietet sie nicht nur eine wettbewerbsfähige internationale Arena für die Golfjugend, sondern vermittelt gleichzeitig auch soziale Werte, Etikette, Bildung und Kampfgeist – ähnlich wie das in Eichenried schon lange erfolgreich praktizierte BIRDIES-Konzept. Bei diesem Werte-Konzept steht die Persönlichkeitsentwicklung der Nachwuchsgolfer im Mittelpunkt.

Deshalb hat es auch in München eine sogenannte „Educational Night“ in der Allianz Arena gegeben – mit Vorträgen von Mentaltrainer Herbert Forster und den Erfolgscoaches Tom Burnett und Ken Williams. Bei der Players Night hat Schirmherr Michael Ballack seine Erfahrungen als erfolgreicher Profisportler mit dem Nachwuchs geteilt, und zur Proberunde standen Fußball-Profi Holger Badstuber und Golf-Profi Max Röhrig den Jugendlichen Rede und Antwort.

Was denken Sie?