European Girls‘ Team Championship im Golf Club St. Leon-Rot - GolfsportmagazinGolfsportmagazin European Girls‘ Team Championship im Golf Club St. Leon-Rot - Golfsportmagazin

European Girls‘ Team Championship im Golf Club St. Leon-Rot

 

Sportlich gesehen lief es nicht ganz so glatt für die Gastgeber, denn das deutsche Team landete am Ende auf Rang sechs. Neue Europameisterinnen wurden die Schwedinnen, die im Endspiel gegen Spanien siegten. Rang drei ging an das Team Dänemark, das sich im Viertelfinale gegen die deutsche Auswahl, bei der unter anderem Karolin Lampert vom ausrichtenden Golf Club St. Leon-Rot spielte, durchgesetzt hatte.

Während der fünftägigen Veranstaltung, die mit einer stimmungsvollen Eröffnungsfeier auf dem Heidelberger Schloss begonnen hatte, sorgte der gastgebende Club immer wieder dafür, dass das Event »im Gespräch blieb« – und das auf allen Kanälen. Gut zweieinhalb Wochen vor Beginn der EM ging das St. Leon-Roter Team gemeinsam mit dem Top-Partner des Clubs, der Allianz Deutschland AG, und dem DGV mit einem eigenen Facebook-Auftritt für das Turnier on Air. Dieser fand vom ersten Moment an gewaltigen Zuspruch bei der Fangemeinde, zumal er ständig mit neuen Infos, Ergebnissen, Videos und Bildern aktualisiert wurde, und gewann innerhalb von nur drei Wochen über 3.300 »Freunde«. Freilich war der Club nicht nur im Netz aktiv: So gab es eigens konzipierte Golfprogramme für Schulklassen, die das Turnier im Rahmen ihres Wandertags besuchten und nicht nur das Spitzengolf der jungen Amateure erlebten, sondern auch selbst aktiv an den Sport herangeführt wurden. Geboten wurde unter anderem ein kleines Putt-Turnier, ein Fünf- Löcher-Turnier auf dem Bambiniplatz unterstützt von SNAG-Golf. Die Kinder und Jugendlichen waren mit viel Spaß bei der Sache, und der Club ist zuversichtlich, so manchen jungen Ballkünstler für den Sport begeistert zu haben.Bestens betreut wurden übrigens nicht nur die Zuschauer, die das Geschehen auf zwei Tribünen verfolgen konnten, sondern auch die Aktiven: Ein perfekt präparierter Golfplatz bot den 120 Spielerinnen aus 20 Nationen über das gesamte Turnier beste Bedingungen – zudem gab es eine exzellente Rundumbetreuung für Spielerinnen, Betreuer und Offizielle. Dazu gehörte die professionelle Ausstattung der Anlage mit großem Leaderboard, Scoring- Zelt, Players‘ Fun & Media Center und Live-Scoring im Halfway House II. Ebenfalls gab es während der Turnierwoche ein großes Barbecue mit einem speziellen Shoot-out für die Aktiven sowie eine Players-Party am Ende der EM – ganz so wie bei einem Profi-Event der European Tour.

»Wir freuen uns sehr, dass wir dieses internationale Spitzenturnier für junge Golferinnen gemeinsam mit dem Deutsche Golf Verband (DGV) und der European Golf Association (EGA) ausrichten durften und damit viele junge und auch ältere Golffans begeistern konnten«, bilanziert Eicko Schulz-Hanßen, Geschäftsführer des Golf Club St. Leon-Rot. »Ganz besonders freuen wir uns darüber, dass es gelungen ist, ein hohes Maß an interkulturellem Austausch unter den Aktiven, Trainern und Betreuern zu ermöglichen. Auch war es für uns schön zu sehen, mit welcher Freude die Schulklassen unser Programm angenommen haben – und sich vielleicht dadurch für unseren schönen Sport entscheiden. Beides war uns ein Hauptanliegen im Vorfeld der Veranstaltung«, so Schulz-Hanßen weiter. »All das wäre ohne den Einsatz von vielen freiwilligen Helfern, unserem Präsidenten Herrn Dietmar Hopp sowie unseren Partnern nicht möglich gewesen, ein großes Dankeschön an alle«.

Der Autor
Hier schreibt die Golfsportmagazin.de-Redaktion.
Was meinen Sie?

Bitte geben Sie einen Namen ein

Ihr Name ist erforderlich

Bitte geben Sie eine gültige Emailadresse an

Eine Emailadresse wird benötigt

Bitte geben Sie einen Kommentar ein

Golfsportmagazin © 2014

Alles, was Golf ist.

Produced by Publicito Publishing