Deutsche Mannschaftsmeisterschaften der Jugend

Am 5. und 6. Oktober 2013 spielen die besten Jugendmannschaften der Mädchen und Jungen um die Deutschen Mannschaftsmeisterschaften (DMM) der Altersklassen 18 Jahre und jünger (AK 18), 14 Jahre und jünger (AK 14) sowie erstmalig auch in der Altersklasse 16 Jahre und jünger (AK 16). An sechs verschiedenen Turnierstandorten treten jeweils 15 qualifizierte Mannschaften an.

Die Mädchen-Teams in der AK 18 spielen im GC Maria Bildhausen. Auf dem Par 72-Kurs in der fränkischen Rhön gelten insbesondere die Mannschaften des GC Hubbelrath und des GC St. Leon-Rot zu den Favoriten. Zahlreiche Spielerinnen der beiden Teams waren auch vergangenes Wochenende beim Final Four der KRAMSKI Deutschen Golf Liga (DGL) am Start, darunter Samantha Krug und Chiara Mertens für den GC Hubbelrath sowie Karolin Lampert, Laura Kowohl, Leonie Harm und Valerie Gress für den GC St. Leon-Rot.

Auch bei den Jungen in der AK 18 können die Clubs Revanche für das DGL-Finale nehmen. Mit dem GC Hubbelrath, dem GC St. Leon-Rot, dem Frankfurter GC und dem GC Mannheim-Viernheim sind alle Teams des Final Four im GC Osnabrück-Dütetal mit einer AK 18-Mannschaft am Start. Insbesondere die St. Leon-Roter, die im Stechen dem GC Hubbelrath unterlagen, wollen sich nun revanchieren. Mit Max Bögel, Rico Thome und Frederic Lacroix haben die St. Leon-Roter drei Spieler aus der Final Four-Besetzung mit dabei. Der GC Hubbelrath reist mit den Final Four-Siegern Mario Koenigsfeld und Tim Bombosch an.

Bei den Meisterschaften in der AK 14 gehört erneut der GC St. Leon-Rot zu den Sieganwärtern. Im letzten Jahr landeten sowohl die Mädchen als auch die Jungen auf dem zweiten Platz. Allerdings wird die Mädchenmannschaft des G&LC Berlin-Wannsee im GC Schloss Braunfels alles daran setzen, ihren Titel aus dem Vorjahr zu verteidigen. Gleiches gilt für die Mannschaft des Hamburger GC, die zu der AK 14-Meisterschaft der Jungen im GC Bad Salzuflen als Titelverteidiger anreist.

Erstmals AK 16

Erstmalig wird in diesem Jahr auch eine Deutsche Mannschaftsmeisterschaft der AK 16 ausgetragen. Hiermit wird das Wettspielsystem der Mannschaften dem der Einzelmeisterschaften angepasst, bei denen bereits in drei Jugend-Altersklassen gespielt wird. Die AK 16-Mädchen treten im GC Rhein-Wied an, die Jungen spielen im GC Brückhausen im Münsterland.

Die Jugendlichen spielen an zwei Turniertagen im Zählspiel über insgesamt 36 Löcher. Am Samstag treten die Mannschaften in Vierer und am Sonntag im Einzel an. Gewertet werden die besten fünf von sechs Ergebnissen bei den Mädchen und die besten sieben von neun Ergebnissen bei den Jungen.

 

Bildzeile 1: Leonie Harm (GC St. Leon-Rot) will sich auch bei der DMM AK 18 mit ihren Mannschaftskolleginnen freuen (Bild: DGV/Naumann)

Bildzeile 2: Die Sieger der DMM AK 18 Jungen, der GC St. Leon-Rot (Bild: DGV)

Bildzeile 3: Die Siegerteams der DMM AK 18 Mädchen (Bild: DGV)

 

Was denken Sie?