Dänin Iben Tinning ist Kapitänin des Europäischen Teams beim PING Junior Solheim Cup 2015

Die 40-jährige kann bereits auf vier Solheim Cup Teilnahmen zurückblicken: In den Jahren 2002, 2003, 2005 und 2007 war sie Teil des europäischen Teams. Als Nachfolgerin der Schottin Janice Moodie, wird es ihre Rolle sein, die Europäerinnen beim PING Junior Solheim Cup nach drei Niederlagen in Folge wieder zurück auf die Erfolgsspur zu führen. Der Kontinentalvergleich, bei dem die 12 besten Juniorinnen (1997 oder später geboren) Europas gegen die 12 besten Juniorinnen Amerikas antreten, findet nur alle zwei Jahre statt, 2015 zum ersten Mal in Deutschland.

Iben übernimmt die europäische Teamführung zu einem Zeitpunkt, zu dem der PING Junior Solheim Cup höchste mediale Aufmerksamkeit erhalten wird: Zum ersten Mal wird der Wettbewerb auf der gleichen Anlage wie der Solheim Cup ausgetragen: im Golf Club St. Leon-Rot.

„Ich fühle mich sehr geehrt und bin begeistert, im kommenden Jahr die europäische Team-Kapitänin beim PING Junior Solheim Cup zu sein.“, sagte Tinning, viermalige Solheim Cup Teilnehmerin und sechsmalige Siegerin auf der Ladies European Tour.

„Ich sehe es als große Chance, mit diesen außergewöhnlich talentierten jungen Spielerinnen zusammenarbeiten zu dürfen. Ich hoffe, dass ich meine Erfahrungen als Spielerin und Trainerin gezielt einbringen kann, damit sie beim Turnier ihre Bestform abrufen können. Ich verfolge Juniorengolf mit Leidenschaft und könnte mir keinen besseren Austragungsort für den PING Junior Solheim Cup vorstellen als den Golf Club St. Leon-Rot, der seit Jahren exzellente Jugendförderarbeit leistet.“, sagte die Kapitänin, die aktuell als Trainerin für das Dänische Golf-Nationalteam arbeitet.

Der PING Junior Solheim Cup wurde im Jahr 2002 von John Solheim, Geschäftsführer von PING, ins Leben gerufen. Viele Spielerinnen des Solheim Cup, wie zum Beispiel Azahara Munoz, Anna Nordqvist, Carlota Ciganda, Beatriz Recari, Melissa Reis, Charley Hull, Caroline Masson, Caroline Hedwall, Paula Creamer, Vicky Hurst, Brittany Lang, Brittany Lincicome, Morgan Presel, Jessica Korda and Lexi Thompson sind als Jugendliche bereits beim PING Junior Solheim Cup angetreten. Ziel des Turniers ist es, den Teilnehmerinnen eine sportliche Bühne zu bieten, um sich im Team mit den weltbesten Juniorinnen zu messen und durch herausragende Leistungen auf sich aufmerksam zu machen.

Der Kontinentalvergleich wird 2015 zum achten Mal ausgetragen. Das amerikanische Team führt mit 4 Siegen, zwei Niederlagen und einem Unentschieden.

„Wir gratulieren Iben Tinning ganz herzlich zur Nominierung als Kapitänin des europäischen Teams 2015 für den PING Junior Soheim Cup“, sagte Solheim. Mit ihrer 16-jährigen Erfahrung als Golfprofi, ihren vier Solheim Cup Teilnahmen und sechs Siegen auf der Ladies European Tour wird Iben für die jungen Spielerinnen eine große Bereicherung sein. Als ehemalige Kapitänin des Dänischen Nationalteams bringt sie viel Motivation und Inspiration mit ins Team und wird zu einem spannenden Wettbewerb maßgeblich beitragen.“

 

Über den PING Junior Solheim Cup

Der PING Junior Solheim Cup ist ein Team-Wettbewerb, der im Lochspiel-Format zwischen Europa und den USA ausgetragen wird. Jedes Team stellt seine besten zwölf Spielerinnen im Alter zwischen zwölf und 18 Jahren. Die Veranstaltung wurde im Jahr 2002 von John Solheim, Geschäftsführer von PING, ins Leben gerufen. Viele Spielerinnen des Solheim Cup, wie zum Beispiel Carlota Ciganda, Caroline Hedwall, Charley Hull, Caroline Masson, Azahara Munoz, Anna Nordqvist, Beatriz Recari, Paula Creamer, Jessica Korda, Brittany Lang, Brittany Lincicome, Morgan Pressel und Lexi Thompson sind als Jugendliche bereits beim PING Junior Solheim Cup angetreten. 2015 wird der Wettbewerb, der zum achten Mal stattfindet, zum ersten Mal auf der gleichen Anlage wie der Solheim Cup ausgetragen. Das amerikanische Team führt mit 4 Siegen, zwei Niederlagen und einem Unentschieden.

Was denken Sie?