Jorge Campillo mit Hole in One BMW Italian Open

Der Spanier  Jorge Campillo sichert sich als dritter Spieler der Saison ein BMW 6er Gran Coupé.  Auf einen European Tour-Sieg wartet Jorge Campillo noch, in der zweiten Runde der BMW Italian Open stellte der Spanier aber unter Beweis, dass er sehr erfolgreich Golf zu spielen vermag. Auf der 15. Spielbahn (Par 3, 198 Meter) im Royal Park I Roveri vor den Toren Turins gelang dem 26-Jährigen der wertvollste Schlag seiner bisherigen Karriere. Campillo, in der Weltrangliste auf Rang 294 geführt, lochte im ersten Versuch ein – und konnte sich über ein BMW 640d Gran Coupé im Wert von rund 120.000 Euro freuen. Den Schlüssel für seinen neuen BMW überreichte ihm nach der Runde Christian Masanz, Leiter BMW Sportmarketing. „Ein Traumauto für einen Traumschlag – ich gratuliere Jorge Campillo zu diesem meisterhaften Ass und freue mich sehr, dass er nun Freude am Fahren im neuen BMW 6er Gran Coupé genießen kann“, sagte Masanz. „Das erste viertürige Coupé aus dem Hause BMW steht für eine Kombination aus Eleganz und sportlicher Dynamik. Es ist die ideale Anerkennung für eine außergewöhnliche Leistung wie ein Hole-in-One.“ Der Spanier, der am zehnten Abschlag gestartet war, nutzte den Schwung durch das Hole-in-One und war auf dem Weg zu einer exzellenten Runde. Neben dem Eagle an der 15 notierte er am Freitag fünf Birdies, verlor dann aber an den Spielbahnen 4 und 5 drei Schläge. Mit 4 unter Par für den Tag und einem Gesamtscore von 138 Schlägen (-6) belegt Campillo im Zwischenklassement den geteilten17. Platz. Die BMW Hole-in-One Cars scheinen den Spielern in dieser Saison außergewöhnliches Glück zu bringen. Bereits bei der BMW International Open im Juni hatte der Engländer Andrew Marshall das BMW 6er Gran Coupé für ein Ass an Loch 17 mit nach Hause nehmen dürfen. Nur wenige Tage später schlug sein Landsmann James Morrison bei den Irish Open zu. BMW ist Official Car Partner des Turniers in Portrush und hatte dasselbe Modell für ein Ass an Loch 14 ausgelobt.

Was denken Sie?