Internationales Teilnehmerfeld in Heilbronn

 Bei der Internationalen Amateurmeisterschaft (IAM) im GC Heilbronn-Hohenlohe treffen vom 22. bis 25. Mai 2014 die besten deutschen Golfspielerinnen auf ein starkes Teilnehmerfeld aus der ganzen Welt. Insgesamt 109 Teilnehmerinnen aus zwölf Nationen werden um den Titel spielen. Darunter auch drei Starterinnen aus Brasilien, dem Austragungsort des olympischen Golfturniers 2016.

Als Favoritin gilt unter anderem die amtierende deutsche Meisterin Olivia Cowan (GC St. Leon-Rot, +2,9), die mit dem zweiten Platz bei den Deutschen Lochspielmeisterschaften (DLM) Ende April ihre gute Form unterstrich. Bei der ersten großen nationalen Meisterschaft des Jahres unterlag Cowan lediglich Merle Kasperek (GC Hubbelrath, +1,8). Die DLM-Siegerin will nach ihrem Erfolg in Frankfurt auch bei der IAM im GC Heilbronn-Hohenlohe nach dem Titel greifen.

Nach drei College-Erfolgen in den USA rechnet sich außerdem Laura Alessandra Fünfstück (GC Neuhof, +3,8) gute Chancen auf einen IAM-Erfolg aus. Die 19-Jährige ist nach den abschließenden Regionalfinals für die europäische Wettspielsaison aus den USA zurückgekehrt.

Neben den deutschen Spielerinnen zählen auch die Belgierin Leslie Cloots (+3,0) und die Österreicherin Marlies Krenn (+2,9) zum erweiterten Favoritenkreis. Cloots spielt wie Fünfstück aktuell im College in den USA, Krenn konnte im vergangenen Jahr mit der österreichischen Damenmannschaft den Vizemeistertitel bei der Team-Europameisterschaft gewinnen. Im internationalen Teilnehmerfeld sind Spielerinnen aus Belgien, Brasilien, Dänemark, England, Finnland, Frankreich, Neuseeland, den Niederlanden, Österreich, Spanien und der Tschechischen Republik am Abschlag.

Neben der IAM-Einzelwertung wird auch eine Nationenwertung ausgespielt. Die Mannschaften bestehen aus höchstens drei Spielerinnen eines Landes. Gewertet werden die zwei besten Ergebnisse jeder Mannschaft aus der 1. und 2. Runde.

Donnerstag und Freitag (22./23. Mai) starten die Damen ab 8.00 Uhr ihre erste und zweite Zählspielrunde. Nach überstandenem Cut nach zwei Runden werden die besten 60 Spielerinnen und Schlaggleiche am Wochenende um den Titel Internationale Deutsche Amateurmeisterin 2014 kämpfen.

Was denken Sie?