Herman-van-Veen Charity Golf Cup

Erstmals veranstaltet das Grand Hotel Ahrenshoop den Herman-van-Veen-Charity-Cup: Am 20. September 2014 treffen sich Freunde und Unterstützer der Stiftung zunächst auf dem Golfplatz Warnemünde. Nach einer 18-Loch-Runde lädt das Grand Hotel Ahrenshoop zu einem 3-Gang-Dinner und einer Versteigerung, bevor am Abend eine große Charity-Party startet.

Hoteleigner Oliver Schmidt ist seit vergangenem Jahr Botschafter der Stiftung. Aufgewachsen mit einem körperbehinderten Bruder bedeuten individuelle Geschwindigkeit, Leistung und Stärke viel für den 43-jährigen Unternehmer. „Ich habe erlebt, wie schwierig es sein kann, Unterstützer und Förderer zu finden, wenn man sich vielleicht nicht selbst artikulieren oder für sein Recht kämpfen kann. Umso wichtiger ist die Herman-van-Veen-Stiftung, die diese Menschen auf ihrem ganz individuellen Weg ein Stück begleitet. Teil dieses Teams zu sein, bedeutet mir sehr viel.“

Über das Jahr verteilt sammeln Schmidt und das Grand Hotel Ahrenshoop Spenden, die anschließend an die Stiftung übergeben werden. „In diesem Jahr haben wir bereits bei Tanzkursen im Hotel zugunsten der Herman van Veen Stiftung gesammelt und freuen uns jetzt auf ein erfolgreiches Golf-Event“, so Hoteldirektor Martin Wenzel. Der gesamte Erlös, so Wenzel, komme der Stiftung zugute.

Der Teilnehmerbeitrag für Golf-Turnier und Abendveranstaltung beträgt pro Person 100,00 €. Wer nur bei Dinner und Party mitfeiert, zahlt 50,00 €. Eigens für den guten Zweck bietet das Grand Hotel Ahrenshoop Übernachtungsgästen des Charity-Events eine Zimmerrate von 100 Euro je Nacht an.

Die Herman van Veen Stiftung Deutschland ist eine reine Förderstiftung, das heißt: sie arbeitet nicht operativ und beschäftigt keine Mitarbeiter. Ihr Anliegen ist die Förderung der Begabung von körperlich, geistig und psychisch-sozial hilfsbedürftigen Kindern und Jugendlichen weltweit und diesen so gezielt wie möglich zu mehr Mobilität und Lebensqualität zu verhelfen, aber auch die stärkere Durchsetzung und Beachtung der verbürgten Kinderrechte.

Persönlichkeiten des öffentlichen Lebens die in Sport, Kultur, Wirtschaft und Medien bemerkenswerte Leistungen vollbracht haben oder immer noch vollbringen, agieren als Botschafter und Freunde: Radsportlegende Rudi Altig, TV-Moderatorin Marijke Amado, Fussball-Weltmeister Rainer Bonhof, Handballtrainer-Legende Heiner Brand, Schauspieler Michael Lesch, Boxweltmeister Henry Maske, Schauspielerin Katharina Schubert sowie Oliver Schmidt.

Was denken Sie?