Hamburger Golfclub Falkenstein ist Seniorenmeister

Der Hamburger Golfclub Falkenstein hat am vergangenen Wochenende bei den Deutschen Mannschaftsmeisterschaften der Seniorinnen und Senioren in der 1. Bundesliga in Krefeld den Titel geholt. Der GK Braunschweig wurde Vizemeister und der Stuttgarter GC Solitude gewann nach einer spannenden Aufholjagd Bronze.

Der Hamburger Golfclub, Vizemeister 2012, sicherte sich in diesem Jahr mit einem großen Vorsprung von zwölf Zählern und insgesamt 134 Schlägen die Goldmedaille. Verfolger Braunschweig wurde mit 146 Schlägen verdient Zweiter und hatte mit Hans-Günter Reiter einen der stärksten Spieler an diesem Wochenende, der seine beiden Zählrunden insgesamt mit drei über Par absolvieren konnte. Für eine große Überraschung sorgte der Stuttgarter GC Solitude: Vor der finalen Runde lag der Club mit zehn Schlägen Rückstand noch weit entfernt von einem Medaillenplatz. Durch das zweitbeste Tagesergebnis am Sonntag von +55 Schlägen überholten die Schwaben jedoch noch ihre Mitbewerber G&LC Berlin-Wannsee und Münchener GC und sicherten sich den dritten Platz. Großen Anteil daran hatte Hans-Hubert Giesen mit einer starken Leistung von 78 Schlägen auf der zweiten Runde.

Der Vorjahressieger G&LC Berlin-Wannsee konnte nicht wie in den Jahren zuvor seinen Titel verteidigen und landete auf Rang 4. Feiern konnte der GC Hanau-Wilhelmsbad seinen Aufstieg in die 1. Bundesliga, ebenso der Krefelder GC als Rückkehrer. Abgestiegen in die 2. Liga sind der Frankfurter GC sowie der Mittelrheinische GC Bad Ems.

 

 

Was denken Sie?