Golfverband schafft neues Sportgremium

Seit dem Beschluss der Mitgliederversammlung des DGV im April wurden die Beratungsgremien der zwei Verbandsebenen im Sportbereich aufgelöst: der Sportausschuss, der Wettspielausschuss sowie die Landessport- und den Landesjugendgremien. An ihre Stelle tritt ab sofort ein gemeinsamer Sportrat, der die Verantwortlichen beider Ebenen in einem Gremium vereint. Die dort erarbeiteten Empfehlungen werden künftig in die übergeordneten Entscheidungen des Präsidiums und Vorstandes des Dachverbandes sowie der Vorstände der Landesgolfverbände einfließen.

Das DGV-Präsidium hat den jüngst gewählten DGV-Vizepräsidenten Eicko Schulz-Hanßen, Geschäftsführer des Golf Club St. Leon-Rot, zum Vorsitzenden des neu geschaffenen Sportrats berufen. „Meine Präsidiumskollegen und ich wissen die Leitung des Sportrats bei Herrn Schulz-Hanßen in besten Händen“ so DGV-Präsident Hans Joachim Nothelfer. „Zentraler Aspekt seiner Arbeit wird es sein, die Kräfte der beiden Verbandsebenen effektiv zu bündeln, um zum Wohle des Golfsports die Sportförderung künftig noch schlagkräftiger aufzustellen.“ Schulz-Hanßen freut sich auf seine künftige Aufgabe: „Ich bin sicher, dass der DGV in enger Kooperation mit den Landesgolfverbänden die Sportförderung in Zukunft noch besser auf den Punkt bringen kann und dass beschlossene Maßnahmen einvernehmlich und zielgerichtet umgesetzt werden können.“

Was denken Sie?