German-Rainbow-Open 2014

Die German-Rainbow-Open, Europas größte Schwul-Lesbische Golfmeisterschaften, feiern 2014 ihren zehnten Geburtstag. Das Turnier, das regelmäßig über 150 GayGolfer aus dem In- und Ausland anzieht, findet vom 3. bis zum 5. Oktober 2014 statt. Turnierplatz ist traditionell die renommierte Golfanlage WINSTONgolf in Vorbeck bei Schwerin. Die Geburtstags-Veranstaltung steht unter dem Motto „Golfing for LGBT rights“. Die Sportler unterstützen die Hirschfeld-Eddy-Stiftung, die Menschenrechtsstiftung des Lesben- und Schwulenverbands (LSVD), und helfen, die LGBT-Rechte in anderen Ländern zu stärken. Die Spende kommt dem St. Petersburger Projekt „Coming Out“ zugute.

Lochfahnen auf allen 36 Löchern der Golfanlage WINSTONgolf während den 9. German-Rainbow-Open. Foto: Ottmar Meier

Feiern unter dem Zeichen internationaler Solidarität

Das vorgabenwirksame Meisterschafts-Turnier nach Stableford wird traditionell über 36 Löcher an zwei Tagen ausgetragen. Von den Teilnahmegebühren fließen zehn Euro pro TurnierteilnehmerIn automatisch in das Spendenprojekt. Um die Spende aufzustocken, findet erstmals ein dritter Golftag statt. Der Erlös des

Rainbow-Charity-Cup

, ein Spaß-Turnier am Sonntag, soll die Aktivitäten der russischen Aktivisten in St. Petersburg zusätzlich in ihrer Arbeit unterstützen.

Ottmar Meier, Mit-Organisator des Turniers und Vorstand der German-Rainbow-Open e.V., erklärt: Wir wollen unseren Geburtstag nicht nur gebührend feiern, sondern mit unserem Turnier auch helfen. Deshalb engagieren wir uns für die Menschenrechte von Lesben, Schwulen, Bisexuellen und Transgender in Ländern, in denen ein offenes Leben nicht möglich ist, geschweige denn solche Veranstaltungen wie unsere German-Rainbow-Open.“ Manfred Bruns vom LSVD-Bundesvorstand unterstreicht in seinem Grußwort: „Beim LSVD ging es uns immer auch um gesellschaftliche Sichtbarkeit und Akzeptanz. Lesben und Schwule müssen selbstbewusst, offen und diskriminierungsfrei leben können – ob am Arbeitsplatz oder in der Freizeit. Sichtbarkeit ist für uns ein politisches Statement, denn sie ist die Voraussetzung, um für die eigenen Rechte zu streiten. Es freut uns daher sehr, dass die German-Rainbow-Open ihren zehnten Geburtstag unter das Zeichen internationaler Solidarität stellen und das Projekt „Coming Out“ unterstützen.“

Die Titelentscheidung beim Meisterschaftsturnier fällt am Samstag, dem 4. Oktober 2014. Die Turniersieger werden im Rahmen der traditionellen „PLAYERSnite“, der festlichen Abendveranstaltung in der stilvollen, historischen Kulisse des Hotels Schloss Basthorst, mit dem „Pink Jacket“ geehrt. Das komplette Turnierwochenende endet am Sonntag, dem 5. Oktober 2014, mit der symbolischen Schecküberreichung an die Hirschfeld-Eddy-Stiftung direkt im Anschluss an den Rainbow-Charity-Cup.

Was denken Sie?