Galvin Green unterstützt Karolin Lampert

Galvin Green, Hersteller funktioneller Golfwear, bleibt seinem Unternehmensmotto „we never compromise!“ treu – so auch bei seinem Profi-Team. Mit der deutschen Nachwuchs-Spielerin Karolin Lampert wurde das Team schlagkräftig verstärkt. Die erst 19-Jährige vom GC St. Leon-Rot konnte sich Ende der vergangenen Saison mit starken Leistungen über die Q-School erstmals für die Ladies European Tour (LET) qualifizieren.

„Die besten Talente fördern“

Bei Galvin Green ist man überzeugt, dass die Zusammenarbeit mit Karolin ein wichtiger Schritt ist: „Karo und Galvin Green haben beide große Ziele, die wir nun gemeinsam in Angriff nehmen. Wir stellen an unsere Team-Spieler dieselben hohen Ansprüche wie an unsere Produkte. Dazu wollen wir die besten Talente fördern. Mit ihren bisherigen Erfolgen hat Karo gezeigt, dass Sie das Potential hat, eine der Großen des Golfsports zu werden. Ihr Talent, ihr Ehrgeiz und ihre sympathische Art haben uns überzeugt“, erklärt Nicholai Stein, Galvin Green Brand Manager, die Zusammenarbeit.

Erfolgreicher Sprung vom Amateur ins Profi-Lager

Mit dem Sprung auf die Ladies European Tour tritt Karo in die Fußstapfen ihres Bruders Mortiz, der vergangene Saison ebenfalls auf der European Tour spielte. Schon wärend ihrer Amateurkarriere erzielte sie erste hervorragende Erfolge. So gewann sie unter anderem die Deutsche Matchplay-Trophy Damen 2013 und war Mitglied im Team Europe beim Junior Solheim Cup 2013. Ihr Einstieg auf der LET verlief ebenfalls positiv. Mit einem geteilten 17. Rang beim stark besetzten „Lalla Meryen Cup“ in Marokko zeigte sie, dass auch bei den Profis mit ihr zu rechnen ist.

Gregor Landwehr

Über Gregor Landwehr

C. Gregor Landwehr gründete das Onlinemagazin im Jahr 2005 und leitete die Redaktion bis zum Jahr 2013. Er arbeitet als freier Journalist und schreibt unter anderem für die NZZonline, den Rheinischen Merkur und andere Zeitungen und Onlinemagazine. Landwehr ist Mitglied im Deutschen Journalistenverband. Sie erreichen ihn unter der Emailadresse landwehr at golfsportmagazin.de

Was denken Sie?