Frankfurter Spieler Anton Kirstein siegt bei der CEEVEE Leather Open

Anton Kirstein (23) gewinnt die dreitägige CEEVEE Leather Open 2014 im Golf Club Glashofen-Neusaß bei Walldürn im Odenwald. Der Bundesligaspieler des Frankfurter Golf Clubs (FGC), der vor zwei Jahren ins Profilager wechselte, machte damit seinen zweiten Turniersieg als Professional perfekt. Am zweiten Extra-Loch setzte er sich im Stechen gegen Sebastian Heisele aus Dillingen mit Par gegen Bogey durch. Der ebenfalls mit sechs Schlägen unter Platzvorgabe mit Kirstein und Heisele auf dem geteilten ersten Rang im Stechen angetretene Niederländer Floris de Haas schied zuvor bereits am ersten Extra-Loch mit einem Bogey aus dem Titelkampf des 13. Pro Golf Tour Turniers 2014 aus.

 

„An den ersten beiden Tagen habe ich sehr gut gespielt und wenige Fehler gemacht. Am Finaltag lief es nicht ganz so rund, da musste ich kämpfen“, erzählt Anton Kirstein. Mit Rundenergebnissen von 69 an Tag eins und 66 Schlägen am zweiten Turniertag war er mit fünf Zählern Vorsprung in den Finaltag gestartet. Nach Hochs und Tiefs musste Kirstein für die letzte Runde dann jedoch ein 75er Ergebnis (+3) notieren. Sebastian Heisele und Floris de Haas konnten aufholen. Schlaggleich (total 210) gingen alle drei nach 54 Löchern mit sechs unter Par auf dem geteilten ersten Rang ins Stechen. „Es war ein hartes Stück Arbeit“, resümiert Kirstein und ergänzt glücklich: „Ich wusste aber schon in den zurückliegenden Wochen, dass es gut läuft – diesmal hat es auch mit dem Score geklappt.“

Der Siegerpokal der CEEVEE Leather Open ist bereits die zweite Pro Golf Tour Trophäe für Kirstein. Im vergangenen Jahr konnte er die Castanea Resort Open für sich entscheiden. Die 5.000 Euro Preisgeld für das 13. Pro Golf Tour Turnier 2014, von denen jeder Euro in Ranglistenpunkte umgewandelt wird, sichern Anton Kirstein aktuell Platz 8 der offiziellen Pro Golf Tour Rangliste Order of Merit.

In der kommenden Woche spielt Anton Kirstein vom 24. – 29. Juni bei der 26. BMW International Open 2014 im Kölner Golf Club Gut Lärchenhof, wo auch der frisch gebackene Majorsieger Martin Kaymer abschlagen wird. Als einer von zwei Amateuren wird dort außerdem Frankfurts Erfolgsspieler und Kirsteins Bundesligateamkollege Max Röhrig („French International Amateur Stroke Play“-Sieger 2014) starten.

Was denken Sie?