Florian Fritsch gewinnt das 3. Short Track Matchplay

Am 18. und 19. Juli 2015 fand das Turnier der Professionals Christoph Günther und Marcel Haremza in München OPEN.9 statt.

32 Golfprofessionals haben am 18. und 19. Juli 2015 auf der Golfanlage OPEN.9 Golf Eichenried bei der Short Track Matchplay den zahlreichen Zuschauern hochklassiges Golf, extremen Nervenkitzel und jede Menge Spaß geboten.

Die beiden Professionals Christoph Günther und Marcel Haremza haben mit ihrem Unternehmen PROject GOLFSports das Short Track Matchplay in erster Linie für Amateure erfunden. Doch einmal im Jahr tragen auch die Professionals einen Wettkampf in diesem beliebten Spielformat aus.

32 Professionals spielen in 8 Gruppen zu jeweils 4 Spielern. Innerhalb der Gruppen werden drei Matches ausgetragen – jeder gegen jeden. Je nach Ausgang der Matches erhalten die Spieler folgende Punkte: Der Sieger nach 8 Loch erhält drei Punkte, der Sieger nach 9 Loch erhält zwei Punkte. Bei unentschieden erhalten beide einen Punkt. Auf Basis der Tabelle qualifizieren sich für die anschließende K.O.–Runden die Gruppenersten und –zweiten (16 Spieler) für das Achtelfinale. Im Anschluss folgen die Viertel- sowie Halbfinale und zum Abschluss das Match um Platz 3 und das SHORT TRACK MATCHPLAY-Finale.

Die 32 Profis kämpften beim Short Track Matchplay Profiturnier an zwei Spieltagen um ein Gesamtpreisgeld von € 25.000,- mit einer Siegerprämie in Höhe von € 7.000,-.

Der erfolgreiche European Tour Spieler Florian Fritsch konnte seinen Titel verteidigen und gewann im Finale gegen Max Kramer. Kramer konnte sich allerdings lange Zeit gegen eine Niederlage wehren, denn beide Spieler mussten ins Stechen. Erst nach 5 Löchern war das Match entschieden.

Die Erfinder des Short Track Matchplays und Veranstalter des vielbeachteten Events, Christoph Günther und Marcel Haremza, bedankten sich bei der Siegerehrung bei allen Professionals für ihre Teilnahme, besonders bei Florian Fritsch, der trotz seines engen Zeitplan auf der European Tour Zeit fand und mitgespielt hat. Den 3. Platz belegte Jonas Kölbing, der das Spiel um Platz 3 gegen Christoph Günther für sich entscheiden konnte.

Am Sonntag fand in Kooperation mit OPEN.9 Golf Eichenried von 10:00 – 14:00 Uhr auch der Birdies für Bildung Kinder- und Familientag mit Spiel, Spaß und Aktionen für alle statt. Mit ihrer Firma PROject GOLFsports haben Christoph Günther und Marcel Haremza eine Herzensangelegenheit realisiert und die Initiative „Birdies für Bildung e.V.“ gegründet.

Die gesammelten Spendengelder werden in soziale Projekte investiert, um Kinder und Jugendliche an den Golfsport heranzuführen und sie in ihrer persönlichen und beruflichen Entwicklung zu unterstützen. In den Jahren 2013/14 konnten bereits über € 40.000,- für Projekte ausgegeben werden.

Was denken Sie?