EPD Tour 2012 mit 20 Turnieren und 600.000 Euro Preisgeld

Vom 5. bis 7. Juni bildet die Land Fleesensee Classic in Göhren-Lebbin den Auftakt der Deutschland-Turniere der EPD Tour 2012. Insgesamt beinhaltet der Tourkalender wie im Vorjahr wieder 20 Turniere, bei denen über 600.000 Euro Preisgeld ausgeschüttet werden. Neu im noch ausstehenden Programm der Saison 2012 sind die Bayreuth Open Anfang Juli, die Castanea Resort Open Anfang August in Adendorf bei Lüneburg und die Deutsche Bank Wroclaw Open Mitte September im polnischen Breslau.

Nach dem erfolgreichen Saisonauftakt in der Türkei und in Marokko sowie dem Top-Turnier im niederösterreichischen Haugschlag, erwartet die Spieler der EPD Tour in dieser Woche ein Klassiker: Am Fleesensee bekommen sie es im gleichnamigen Golf & Country Club mit dem Scandinavian Course zu tun, wo es gilt, bei der Land Fleesensee Classic die gewöhnlich nicht sehr zahlreichen Birdiechancen konsequent zu nutzen. 2011 siegte der Engländer Ben Parker vor dem Düsseldorfer Maximilian Glauert. Nach dem Deutschland-Auftakt der EPD Tour 2012 geht es dann vom 15. bis 17. Juni ins Schloss Moyland Golfresort nach Bedburg-Hau bei Kleve; Titelverteidiger der Schloss Moyland Golfresort Classic ist der Deutsche Sebastian Heisele, der das Turnier 2011 noch als Amateur gewann. Inzwischen ist er Profi. Vom 9. bis 11. Juli steht dann mit der Bayreuth Open eines von drei in der zweiten Saisonhälfte neuen Turnieren auf dem Programm, ehe mit der Bad Waldsee Classic (16. bis 18. Juli) wieder ein Traditionsturnier angesetzt ist – auch hier gewann 2011 Ben Parker.

Im August und September wechseln sich dann neue und etablierte Turniere ab: Vom 6. bis 8. August gastiert die EPD Tour zum ersten Mal im Castanea Resort in Adendorf bei Lüneburg. Das Kurt-Rossknecht-Design bürgt gleichermaßen für ein optisches wie sportliches Highlight. Vom 20. bis 22. August kehrt die EPD Tour für die golfspielen.de Open auf die Anlage des GC Augsburg nach Bobingen-Burgwalden zurück. 2010 siegte dort der Landshuter Felix Eibl. Der Preis des Hardenberg GolfResort (Titelverteidiger Dennis Küpper) beschießt vom 26. bis 28. August den Hochsommer, ehe vom 14. bis 16. September noch einmal eine Premiere stattfindet: Dann schlagen die Professionals beim neuen Event Deutsche Bank Wroclaw Open nahe dem polnischen Breslau ab. Austragungsort ist der Toya Golf & Country Club in Wisznia Mala, rund 15 Kilometer nördlich von Breslau. Der Platz stammt aus der Feder des Franzosen Michel Gayon und gilt als eine der schönsten und anspruchsvollsten Golfanlagen Polens. Das große Finale ist dann vom 28. bis 30. September anberaumt, traditionell im GC Hofgut Praforst in Hünfeld, wo es bei der Fulda EPD Tour Championship um die Tickets in Richtung Challenge Tour 2013 geht. 2011 gewann der Engländer Darren Wright, der Niederländer Reinier Saxton machte den Gesamtsieg perfekt.

 



EPD Tour: Das weitere Programm der Saison 2012     (Stand: 1. Juni 2012)
05. – 07. Juni                 Land Fleesensee Classic                     Fleesensee (Deutschland)15. – 17. Juni                 Schloss Moyland Golfresort Classic    Bedburg-Hau (Deutschland)

09. – 11. Juli                  Bayreuth Open                                    Bayreuth (Deutschland)

16. – 18. Juli                  Bad Waldsee Classic                          Bad Waldsee (Deutschland)

06. – 08. August             Castanea Resort Open                        Adendorf (Deutschland)

20. – 22. August             golfspielen.de Open                           Bobingen-Burgwalden (Deutschland)

26. – 28. August             Preis des Hardenberg GolfResort        Northeim (Deutschland)

14. – 16. September       Deutsche Bank Wroclaw Open             Breslau (Polen)

28. – 30. September       Fulda EPD Tour Championship            Hünfeld bei Fulda (Deutschland)

 

Was denken Sie?