Doppelsieg für den GC St. Leon-Rot bei den Deutschen Mannschaftsmeisterschaften

 

Der Golf Club St. Leon-Rot hat einen Doppelerfolg bei den Deutschen Mannschaftsmeisterschaften in Bad Saarow (2. bis 5. August) gefeiert. Während sich die Damenmannschaft der „Roten“ im Duell mit dem Münchner GC den sechsten Meistertitel der Vereinsgeschichte sicherte, gewannen die Herren im Finale gegen Titelverteidiger GC Hubbelrath mit 7,5 zu 4,5.

Bereits nach den Vierern führten die Herren des Rekordmeisters aus St. Leon-Rot mit 3,5 zu 0,5, doch in den Einzelpartien entwickelte sich ein Wettkampf auf Augenhöhe. Die Düsseldorfer entschieden die ersten Matches für sich, aber auch die Baden-Württemberger punkteten und so standen am Ende je vier Punkte auf jeder Seite und es gab den achten Titelgewinn für das Team von Danny Wilde, der als Coach und Kapitän für die Mannschaft aus St. Leon-Rot im Einsatz war.

Die Bronzemedaille sicherte sich der Hamburger GC Falkenstein mit 8,0 zu 4,0 gegen den GC Mannheim-Viernheim.

Die St. Leon-Roter Damen machten es im Endspiel nicht so spannend: Sie lagen nach den Vierern mit 2,5 zu 0,5 in Führung und bereits nach den ersten drei Einzeln war ihnen der Sieg mit Erreichen der 5-Punkte-Marke nicht mehr zu nehmen, sodass sie die weiteren Partien abgaben und mit 5,0 zu 4,0 gewannen. Für Meister-Trainer Christoph Herrmann, der im Oktober zum Münchner Kontrahenten in seine Heimat wechselt, war es ein ganz besonderer Titel: „Das letzte Mal Bad Saarow in dieser Form, das letzte Mal für mich als Trainer der St. Leon-Roter Damen. Ich freue mich unglaublich über diesen Erfolg“. Ab 2013 wird es ein Liga-System mit fünf Spieltagen und anschließendem Play-off-Finale der besten vier Mannschaften geben.

Im Spiel um Platz 3 siegte Aufsteiger GC Hubbelrath mit einem 5,5:3,5-Erfolg über den Vorjahreszweiten GC Olching.

Für einige der DMM-Teilnehmer geht es in dieser Woche Schlag auf Schlag mit der Einzel-Europameisterschaft der Herren weiter: Dominic Foos, Moritz Lampert (beide GC St. Leon-Rot), Maximilian Rottluff (GC Hubbelrath), Maximilian Röhrig (Frankfurter GC) und Philipp Westermann (Hamburger GC) reisen nach Irland, wo vom 8. bis 11. August die EM ausgetragen wird. Den deutschen Kader komplettieren Benedict Staben (Hamburger Land- und Golf-Club Hittfeld) und Marcel Schneider (GC Schloß Monrepos).

 

Was denken Sie?