Dominic Foos wechselt ins Profilager

Dominic Foos. Foto: pr.

An seinem 17. Geburtstag wechselt der deutsche Spitzenamateur-Golfer Dominic Foos (geb. am 3. Sept. 1997 in Karlsruhe) ins Profilager. Sein Debüt als Playing Professional gab Foos  auf der PGA European Tour bei den Omega European Masters im Crans-sur-Sierre GC, Crans Montana, Schweiz.

„Ich fühle mich bereit für diesen Wechsel und die Vorfreude ist groß, den nächsten Schritt in meiner Golfkarriere zu machen“, so der Youngster. Dominic Foos hat in den vergangenen Jahren bereits unter Profi-Bedingungen trainiert und gespielt. So ist er zu einem der erfolgreichsten deutschen Amateur-Golfer aufgestiegen.

Bereits mit 12 Jahren war Dominic ein Scratch-Golfer, als 13-Jähriger hatte er ein ‚Plus-Handicap’. Mit 15 Jahren war Dominic bereits bester Amateur seines Alters in der Weltrangliste und bester Deutscher Amateur der Herren. Zahlreiche nationale und internationale Siege folgten, unter anderem zweifach die German International Boys Amateur Championship. Als jüngster Sieger aller Zeiten sicherte sich Dominic 2013 den Titel des French International Boys Champion. Auch auf der PGA European Tour sammelte er bereits Erfahrung. Bei der Commercialbank Qatar Masters im Januar dieses Jahres belegte Dominic Foos einen starken 16. Rang – als bester Deutscher im Feld.

„Ich hatte eine tolle Amateur-Karriere mit vielen großartigen Erfolgen, auf die ich zurückblicken kann, und freue mich jetzt sehr auf die Zukunft. Ein großes Dankeschön möchte ich an meine Sponsoren aussprechen, die Vertrauen in mich stecken und mich bei meiner Profikarriere begleiten werden“, sagt der 17-Jährige.

In der kommenden Woche startet Dominic Foos bei der KLM Dutch Open (European Tour) im Kennemer Golf & County Club, Zandvoort, Holland.

Was denken Sie?