DGV förderte Jugendarbeit mit 552.000 Euro

Im Rahmen des Programms Golf4Youth förderte der Deutsche Golf Verband (DGV) die leistungsorientierte Jugendarbeit im Golfclub im Jahr 2011 mit 552.150 Euro, das sind 30.000 Euro mehr als im Vorjahr. 224 DGV-Mitglieder kamen in den Genuss der Unterstützung.

Die Jugend für den Golfsport und sogar für den Leistungssport zu gewinnen, dies ist ein Ziel der Kampagne. Der DGV hat mit Golf4Youth, der Basisförderung für DGV-Mitglieder, ein Programm erarbeitet, das die Golfanlagen für diese Aufgabe motiviert und bei ihrer Nachwuchsarbeit finanziell unterstützt. Ein breit angelegtes Basistraining im Club – gemeint ist die frühzeitige kindgemäße Heranführung möglichst vieler Kinder an den Golfsport – ist wichtigstes Förderkriterium. Vorausgesetzt werden beispielsweise die Vereinsmitgliedschaft von möglichst vielen Kindern und Jugendlichen bis 14 Jahre, die Teilnahme an zahlreichen Jugendwettspielen und eine spezifische Qualifikation des Jugendtrainers.

Was denken Sie?