Audi baut Golfsponsoring aus

Audi baut sein Golfsponsoring aus. Zur Saison 2016 wird der Autobauer Presenting Sponsor der Deutschen Golf Liga (DGL). Der Vertrag soll drei Jahre laufen. Darüber hinaus organisiert Audi für Amateurgolfer zum 26. Mal den Audi quattro Cup.

„Wir haben die rasante Entwicklung der DGL von Beginn an verfolgt und freuen uns, die Entwicklung künftig gemeinsam voranzutreiben“, sagt Johannes Polgar, Event- und Sportmarketing der Audi AG. Nach dem Auftakt folgen vier weitere Spieltage sowie das Finale am 21. und 22. August 2016. Dem siegreichen Golfclub stellt Audi für ein Jahr einen Audi Q7 zur Verfügung. Im Gegenzug schlagen die Spielerinnen und Spieler der DGL-Teams vor AUDI-Banden ab.

Der Audi quattro Cup

Unverändert bleibt die Organisation des Audi quattro Cup, der in seine 26. Saison geht. Bisher haben mehr als eine Million Amateurgolfer an den Turnieren teilgenommen, die auf Einladung regionaler Audi-Partner als „Vierer mit Auswahldrive“ stattfinden. Das Deutschlandfinale wird vom 29. August bis zum 2. September in Bad Saarow gespielt, die Sieger aller Nationen treffen sich zum Weltfinale vom 6. bis 10. Oktober in Barcelona (Spanien). Das Pendant bildet seit 1995 der Audi Ladies Cup, der in 120 Golfclubs gespielt wird.

Audi ist auch 2016 Partner des Hartl Resort in Bad Griesbach und Namensgeber des dortigen „Audi Golf Course“. Seit mehr als einem Jahrzehnt präsentiert Audi den Süddeutsche Zeitung Business Golf Cup und begleitet erneut die „Streif Attack“ als Hauptsponsor. Hier gilt es, zwölf Löcher entlang der legendären Ski-Abfahrt in Kitzbühel zu bewältigen.

Was denken Sie?