2. Spieltag der Deutschen Golf Liga

Drei Favoritensiege und das Comeback eines Titelverteidigers: Der 2. Spieltag der KRAMSKI Deutschen Golf Liga (DGL) in den jeweils zweigleisen Bundesligen bei Damen und Herren schrieb erneut spannende Geschichten. Während mit St. Leon-Rot bei den Damen und Herren in der 1. Bundesliga Süd und dem Hamburger GC bei den Damen in der Bundesliga Nord dreimal die Auftaktsieger auch den zweiten Spieltag für sich entscheiden konnten, war es bei den Herren in der Nordstaffel die Mannschaft des GC Hubbelrath, die sich mit einem eindrucksvollen Sieg zurückmeldete.

1. Bundesliga Nord, Damen: Hamburg gewinnt auch zweiten Spieltag
In der 1. Bundesliga Nord der Damen lieferten sich der Hamburger GC und die Gastgeber aus Hubbelrath einen spannenden Zweikampf um den Tagessieg. Am Ende hatte der Gast aus Hamburg (+19) fünf Schläge Vorsprung auf die Hubbelrather Damen (+24) und feierte den zweiten Sieg in Folge. Auf Platz drei kam der GLC Berlin-Wannsee (+34). Der Vorsprung auf den Club zur Vahr (+47)  auf Rang drei war für die Berliner komfortabel. Mit weiteren 53 Schlägen mehr in der Wertung landet der GLC Schmitzhof (+100) auch am zweiten Spieltag auf dem letzten Platz.

1. Bundesliga Süd, Damen: St. Leon-Rot siegt souverän in München
Der zweite Spieltag in der 1. Bundesliga Süd der Damen versprach große Spannung. Der GC St. Leon-Rot hatte nach den Einzeln am Vormittag nur einen Schlag Vorsprung auf die Damen vom Münchener GC und musste sich in deren Heimatclub beweisen. Mit starken Leistungen in den klassischen Vierern sicherten sich die St. Leon-Roterinnen (-1) dann aber doch souverän die zweite volle Punktausbeute der Saison 2014. Der Münchener GC (+6) hatte am Ende sieben Zähler Rückstand. Dritter wurde der GC Olching (+28) vor dem Stuttgarter GC Solitude (+32) und dem GC Rheinhessen Wißberg (+33).

1. Bundesliga Nord, Herren: Hubbelrath ist zurück
Die Herrenmannschaft des GC Hubbelrath gewinnt den 2. Spieltag der Bundesliga Nord und meldet sich damit im Rennen um die Final-Four-Startplätze eindrucksvoll zurück. Nach Einzeln und Vierern stand ein Gesamtergebnis von +8 zu Buche. Damit distanzierte man am Nachmittag ?angeführt von der überragenden Viererpaarung Mehles/Rottluff ? noch den Hamburger GC Falkenstein (+15), mit dem man schlaggleich in die abschließenden Vierer gestartet war. Einen guten dritten Rang erspielten sich die Aufsteiger des Marienburger GC (+28). Am Ende des Feldes lagen überraschend der Auftaktsieger vom Frankfurter GC (+31) und der Dritte des ersten Spieltags, der Hamburger L&GC Hittfeld (+35).

1. Bundesliga Süd, Herren: St. Leon-Rot gewinnt spannendes Duell
In der 1. Bundesliga Süd sichert sich der Golf Club St. Leon-Rot mit einem Gesamtergebnis von Even Par den erneuten Tagessieg. In einem spannenden Finish brachte Maximilian Oelfke mit einem verwandelten Eagle-Putt auf der letzten Spielbahn den Sieg gegen einen starken Gegner aus Mannheim-Viernheim (+2). Nach dem zweiten Sieg kann St. Leon-Rot seinen kommenden Heimspieltag beruhigt angehen. Auf Rang drei landeten die Gastgeber aus Stuttgart (+22) vor dem Münchener GC (+29) auf Rang vier und den Aufsteigern aus Neuhof (+40) auf Position fünf.

Die Tabellen der KRAMSKI DGL 2014 im Überblick:

1. Bundesliga Nord, Damen:
Club    Über CR Punkte
1. Hamburger GC +9,0    10
2. GC Hubbelrath        +28,0   7
3. G&LC Berlin-Wannsee  +29,0   7
4. Club zur Vahr        +65,0   4
5. G&LC Schmitzhof      +132,0  2

1. Bundesliga Süd, Damen:
Club    Über CR Punkte
1. GC St. Leon-Rot      -25,6   10
2. Münchener GC -9,6    8
3. GC Olching   +25,4   5
4. Stuttgarter GC Solitude      +29,4   5
5. GC Rheinhessen Wißberg       +44,4   2

1. Bundesliga Nord, Herren:
Club    Über CR Punkte
1. Hamburger GC         +8,0    8
2. Frankfurter GC       +15,0   7
3. GC Hubbelrath        +16,0   7
4. Marienburger GC      +38,0   4
5. Hamburger L&GC Hittfeld      +42,0   4

1. Bundesliga Süd, Herren:
Club    Über CR Punkte
1. GC St. Leon-Rot      -10,0   10
2. Münchener GC +26,0   6
3. Stuttgarter GC Solitude      +26,0   6
4. GC Mannheim-Viernheim        +24,0   5
5. GC Neuhof    +49,0   3

Jede Staffel der Deutschen Golf Liga ? unabhängig welcher Liga ? ist mit fünf Mannschaften besetzt. Für einen Tagessieg erhält das siegreiche Team fünf Punkte, der Fünftplatzierte einen Punkt. Gesamtsieger ist, wer sich nach fünf Spieltagen die meisten Punkte erkämpft hat. Ausnahme: Die jeweils beiden Erstplatzierten der 1. Bundesliga Nord und Süd spielen in einem zweitägigen Final Four den Gesamtsieger der KRAMSKI DGL aus.

Was denken Sie?