Sieg für die USA – das war der Solheim Cup 2015

USA feiert Comeback-Erfolg beim Solheim Cup

Das Team der USA gewinnt den Solheim Cup im Golf Club St. Leon-Rot. Die Mannschaft von Kapitänin Juli Inkster setzt sich mit einem knappen 14,5:13,5 gegen die europäische Mannschaft rund um die beiden Spielerinnen des Golf Team Germany (GTG), Sandra Gal und Caroline Masson, durch.

Europa lag lange vorne – knappes Ergebnis

Lange Zeit hatte die europäische Mannschaft als der sichere Sieger ausgesehen. Mit einem deutlichen Vorsprung von vier Punkten war die Mannschaft von Kapitänin Carin Koch in die finalen zwölf Einzelbegegnungen gestartet. Am Ende drehten die USA aber das Turnier und gewannen mit dem knappsten aller möglichen Ergebnisse. Nur ein Punkt trennte die beiden Teams nach drei Tagen im Golf Club St. Leon-Rot. Die Deutschlandpremiere des Kontinentalwettbewerbs der besten zwölf Spielerinnen der USA und Europas war ein voller Erfolg. Trotz durchwachsenen Wetters waren in der Turnierwoche insgesamt rund 70.000 Zuschauer im Club südlich von Heidelberg zu Gast und sorgten für begeisternde Stimmung.

Paula Creamer dreht das Spiel

Den finalen Punkt für Team USA sicherte Paula Creamer in der letzten Partie des Tages. Mit einem Par an Loch 15 gewann Creamer ihr Match gegen die deutsche Sandra Gal mit 4 & 3 und holt damit den Solheim Cup nach zwei Erfolgen für die Europäerinnen wieder in die Staaten. Caroline Masson hatte in ihrem Duell gegen Gerina Piller die Chance auf einen halben Punkt, der den Erfolg für die Europäerinnen bedeutet hätte. Ein Putt aus vier Metern fiel nicht und Masson unterlag mit 1 down. Gal war trotz der Niederlage nicht allzu enttäuscht: „Das ist Sport. Ich glaube wir hatten dennoch eine wundervolle Woche mit großartigem Golf und einem unglaublichen Publikum.“

Dennoch zeigten die beiden deutschen Spielerinnen in den Tagen von St. Leon-Rot hervorragende Leistungen und begeisterten die heimischen Fans. Gemeinsam holten die GTG-Spielerinnen am ersten Tag einen halben Punkt in ihrem Vierer gegen Gerina Piller und Brittany Lang. Gal holte insgesamt 2,5 von 4 möglichen Punkten. Masson einen halben Punkt in drei Partien.

Rückblick auf den Samstag: USA holen auf

Am Ende des zweiten Tages verkürzen die USA beim Solheim Cup im Golf Club St Leon-Rot auf 5 zu 8. Drei Vierer werden am Sonntag zu Ende gespielt.
Lexi Thompson und Christie Kerr haben den Rückstand der USA auf Titelverteidiger Europa
beim 14. Solheim Cup in St Leon-Rot verringert Das US-Duo besiegte am Nachmittag in der ersten Vierbaii-Partie das spanische Gespann Azahara Munoz. Carlotta Ciganda mit 3 & 2. Die drei weiteren Matches mussten wegen einsetzender Dunkelheit abgebrochen werden und werden am Sonntagvormittag zu Ende gespielt ln d iesen Matches führen die USA zwei Mal knapp mit „eins auf „, Europa ein Mal, ebenfalls mit „eins auf.

Titelverteidigung war möglich

Dennoch haben die Europäerinnen beste Voraussetzungen für eine erfolgreiche Titelverteidigung, denn aus den noch ausstehenden 15 Partien benötigt die Auswahl von Kapitänin Carin Koch noch sechs Punkte, die USA benötigen für ihren ersten Sieg seit 2009 noch 9,5 Zähler.

„Wir sind in einer guten Ausgangslage, aber es ist noch viel zu tun“, sage Carin Koch am Samstagabend“ Morgen muss jede Spielerin hart um ihren Punkt kämpfen, das ist die Aufgabe. Wir f reuen uns darauf, aber es wird sicherlich nicht leicht.“

Ihre Kontrahent in Juli lnkster, freute sich über die verbesserte Situation ihres Teams: „Wir haben noch nicht so viel von unserer roten Farbe auf dem Leaderboard gesehen, aber jetzt geht es darum, es auch zu Ende zu bringen. Die Europäerinnen haben bis jetzt nur die 17 und 18 besser gespielt als wir und morgen gilt es. diese Löcher für uns zu gewinnen.“

Was denken Sie?