Das Spielerfeld der Pon Senior Open

 

Als zweites Turnier der European Senior Tour finden vom 7. bis 9. September die Pon Senior Open auf der Anlage WINSTONgolf statt. Zahlreiche Spieler der European Senior Tour kommen dafür nach Mecklenburg-Vorpommern. Das liegt zum einen am Preisgeld von 400.000 Euro, mit dem die Pon Senior Open 2012 zu den höchstdotierten Turnieren der Serie zählen.

Angeführt wird das Feld der Pon Senior Open von Deutschlands seit Jahrzehnten bekanntestem Golf Professional Bernhard Langer, der anlässlich seines Deutschlandaufenthaltes vor einigen Wochen seine Teilnahme bestätigte: „Ich freue mich, dass ein zweites Turnier der European Senior Tour in meiner Heimat stattfindet, trete gerne dazu an und werde alles daran setzen, diese Premiere zu gewinnen.“

So wird der überragende Spieler der letzten Wochen mit von der Partie sein: Tim Thelen aus den USA gewann mit den Berenberg Bank Masters in Wörthsee und den Bad Ragatz Senior Open in der Schweiz zwei Turniere in Folge und liegt auf Platz zwei der aktuellen Rangliste nach Preisgeld. Er betont immer wieder, wie gerne er in Deutschland spielt, da einer seiner Vorfahren – der Ur-Großvater – von hier in die USA ausgewandert ist.

Aber auch alle weiteren Gewinner der bisherigen Turniere der Saison 2012 stehen auf der Meldeliste für die Pon Senior Open. Allen voran Roger Chapman, der am vergangenen Wochenende bereits sein zweites  Major Turnier dieses Jahres, die US Senior Open, vor Langer siegreich beendete. Mit Garry Wolstenholme – er wurde erst im Alter von 47 Jahren Professional – kommt ein weiterer zweifacher Gewinner dieses Jahres nach Mecklenburg-Vorpommern und auch Massy Kuramoto (Japan), Sieger der Van Lanschot Senior Open in den Niederlanden, wird bei WINSTONgolf abschlagen

Als zweiter deutscher Spieler neben Bernhard Langer hat sich Thorsten Gideon für dieses Event qualifiziert. Der Hamburger könnte als Lokalmatador bezeichnet werden und wird auf seinen Runden sicher von vielen Fans und Freunden aus der Hansestadt begleitet.

Daneben werden weitere internationale Spitzenakteure den Fans ihr Können zeigen, wie die beiden Erstplatzierten der Rangliste 2011 Peter Fowler (Australien) und Barry Lane (England). Insgesamt werden 72 Professionals an den Pon Senior Open teilnehmen, die am Freitag und Samstag gemeinsam mit jeweils einem Amateurspieler ihre beiden ersten Runden bestreiten. Das Finale am Sonntag tragen dann die Profis unter sich aus. Dann wird sich entscheiden, wer den Siegerscheck in Höhe von 60.000 Euro erhält.

Die Professionals werden zu den Pon Senior Open auf WINSTONopen abschlagen, jenem Platz, auf dem Martin Kaymer im Jahr 2005 als Amateur die deutsche Meisterschaft gewann. Der Kurs weist von den Championsabschlägen eine Länge von 6.238 Metern mit Par 72 auf.

 

Was denken Sie?